SG Straßberg gegen TTV Erlbach 1984 3     12:2

Dunkelheit, Kälte und fremde Zelluloid-Bälle – alles Faktoren, die ein Erlbacher Spieler nicht mag und nicht (mehr) gewohnt ist. Doch diese Bedingungen musste die dritte Mannschaft am vergangenen Freitag beim Auswärtsspiel gegen Straßberg über sich ergehen lassen. Erschwerend kam hinzu, dass Erlbach mit zwei Ersatzspielern anreiste: M. Stark und S. Rosinski – sie spielten für F. Heber und M. Steiniger.

Die widrigen Bedingungen in der Summe waren es, die den Erlbachern das Genick brachen. So erspielte sich Straßberg Punkt für Punkt. Nur Th. Leistner konnte zu Beginn gegen I. Gozman gewinnen und M. Körner stahl Th. Thienel im letzten Spiel des Abends den zweiten Punkt.

Ein letztes Spiel steht für die Mannschaft noch an: Am 6. April gegen den Mühltroffer SV 2. Ein Sieg wäre natürlich schön, aber der Tabellenplatz bliebe unverändert, ebenso bei einer Niederlage. Wir bleiben gespannt und freuen uns dennoch auf die kommende Saison.

Punkte: Th. Leistner 1 – M. Körner 1 – M. Stark 0 – S. Rosinski 0

Schreibe einen Kommentar

Spam-Prüfung * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.