(Schüler) TSV Plauen – TTV Erlbach 1984     1:9

Unsere Schülermannschaft bestritt heute ihr 2. Punktspiel beim TSV Plauen.

Schon beim Einspielen war klar, die Gastgeber werden uns technisch und taktisch nicht an die Grenzen bringen – doch Vorsicht, ihre Schläger sind ungewohnt!
Die ankommenden Bälle hatten kaum Spin bzw. Schnitt und waren langsam – da war guter Rat teuer. Blocks landeten im Netz, richtig gute Topspins wurden problemlos retourniert und der nachfolgende Ball plötzlich zum Problem. Die kleinen Fehler unsererseits wirkten sich schließlich ermutigend auf das Spiel der Plauener Jungs aus und so hielten sie die Sätze oft eng.
Alles in allem war es eine gute Trainingseinheit unter Wettkampfstress und mit Gegnern, die alles oder nichts spielten.
Alle Drei hatten so ihre Probleme und keiner kam ohne Satzverlust durch.
Der Sieg mit 9:1 und 29:6 Sätzen war nie ernsthaft in Gefahr, ist jedoch schwerer errungen, als das Ergebnis den Anschein gibt. 10 Sätze wurden, ob positiv oder negativ, mit nur 2 Punkten entschieden.
Fazit:
-verliere gegen solche Spieler nicht die Ruhe und werde hektisch
-bewege dich früh und stell dich gut zum Ball
-greife die richtigen Bälle an, die dafür geeignet sind
-stell dich vom Kopf auf längere Ballwechsel ein und vermeide die leichten Fehler
Gratulation zum ungefährdeten Sieg! (Th. Müller)

Link zum Spielbericht

Punkte: S. Rosinski 3,5 – L. Weller 2,5 – P. Adler 3

Schreibe einen Kommentar

Spam-Prüfung * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.