Feb
23
Do
TTV Erlbach 1984 4 – SG Jößnitz 4 (3. Kreisliga ET Nord)
Feb 23 um 19:00 – 21:30

TTV Erlbach 1984 4 – SG Jößnitz 4 (3. Kreisliga ET Nord)

Feb
24
Fr
SG Neundorf 2 – TTV Erlbach 1984 6 (3. Kreisliga ET Süd)
Feb 24 um 19:00 – 21:30

SG Neundorf 2 – TTV Erlbach 1984 6 (3. Kreisliga ET Süd)

Feb
25
Sa
SV GW Röthenbach 2 – TTV Erlbach 1984 2 (Vogtlandklasse)
Feb 25 um 13:00 – 15:30

SV GW Röthenbach 2 – TTV Erlbach 1984 2 (Vogtlandklasse)

TTV Erlbach 1984 – Post SV Plauen (2. Bezirksliga/West)
Feb 25 um 18:30 – 21:00

TTV Erlbach 1984 – Post SV Plauen (2. Bezirksliga/West)

Mrz
2
Do
TTV Erlbach 1984 3 – SG Straßberg 2 (2. Kreisliga ET)
Mrz 2 um 19:00 – 21:30

TTV Erlbach 1984 3 – SG Straßberg 2 (2. Kreisliga ET)

Mrz
3
Fr
TTV Erlbach 1984 5 – TTV Plauen-Mitte 4 (3. Kreisliga ET Süd)
Mrz 3 um 19:00 – 21:30

TTV Erlbach 1984 5 – TTV Plauen-Mitte 4 (3. Kreisliga ET Süd)

Mrz
4
Sa
SV Fr. Schreiersgrün – TTV Erlbach 1984 (Schüler Staffel 1)
Mrz 4 um 10:00 – 12:30

SV Fr. Schreiersgrün – TTV Erlbach 1984 (Schüler Staffel 1)

TSV Oelsnitz – TTV Erlbach 1984 (Jugend Staffel 1)
Mrz 4 um 14:00 – 16:30

TSV Oelsnitz – TTV Erlbach 1984 (Jugend Staffel 1)


 

Stefan am 21. Februar 2017

SG Jößnitz 2 gegen TTV Erlbach 1984 3                 4:10

Am ungeliebten Montag musste unsere Dritte nach Jößnitz reisen. Im Spiel beim Tabellendritten wollte man sich keine Blöße geben und Platz 1 weiter festigen.

Der Beginn war vielversprechend: In den Auftaktdoppeln kamen Czinkewitz/Steiniger zu einem deutlichen 3:0 Erfolg, Heber/Körner setzten sich 3:2 durch. In den ersten beiden Einzeln ließen Czinkewitz und Heber mit jeweils klaren 3:0 Resultaten nichts anbrennen und konnten so auf 4:0 erhöhen.

Alles schien seinen erhofften Lauf zu nehmen, aber plötzlich kamen die Hausherren noch einmal auf. 4 Siege der Gastgeber aus den folgenden 6 Einzeln. Zwischenstand 6:4! Jößnitz glaubte an die Sensation – wankte der Favorit aus Erlbach?!

Nein!! 4 Siege in Serie – Endstand 10:4!

Wir alle kennen den Spruch: „Wir haben schon Pferde vor der Apotheke….“ – aber da es in Erlbach eine solche nicht gibt, kann man inzwischen fast sicher mit der 1. Kreisliga planen…

Link zum Spielbericht

Punkte: A.Czinkewitz 3,5 – F.Heber 2,5 – M.Körner 2,5 – M.Steiniger 1,5

Thomas L. am 19. Februar 2017

TTV Erlbach 1984 2 gegen SG BW Reichenbach 3     10:5

Am vergangenen Samstag hatte die zweite Mannschaft des TTV Erlbach die Sportfreunde aus Reichenbach zu Gast.
Erlbach spielte zum ersten Mal in der Rückrunde mit „voller Kapelle“ und erhöhte damit die Chancen auf einen Sieg.
Bereits nach den Doppeln stand es schon 2:1 für die Gastgeber. Nur die Paarung V . Kraus/Th. Grehl musste gegen H. Waschbuchta/R. Süß Federn lassen. Anstelle T. Bornmann spielte F. Heber im Doppel mit. Er konnte mit seinem Partner J. Stark gegen M. Pollog/W. Keubler überzeugen. Ebenso gewannen V. Jacob/O. Bergner gegen J. Sandner/B. Sonntag.
In den ersten Einzelrunden, allerdings, setzten sich die Gäste etwas ab: Sowohl V. Kraus, als auch Th. Grehl und V. Jacob fanden kein Mittel gegen ihre Gegner und gaben ihre Spiele ab. Auch O. Bergner musste sich gegen M. Pollog geschlagen geben.
Mit einem 4:5-Rückstand ging es nun in die zweite Einzelrunde. Dort ließen die Erlbach nichts mehr anbrennen und gewannen alle sechs Spiele. Somit holten sie nicht nur den Rückstand auf, sondern gewannen auch noch im zweistelligen Bereich.

Link zum Spielbericht

Punkte: V. Kraus 1 – Th. Grehl 1 – V. Jacob 1,5 – T. Bornmann 2 – J. Stark 2,5 – O. Bergner 1,5 – F. Heber 0,5

Thomas L. am 13. Februar 2017

TTV Erlbach 1984 2 gegen TTV 1979 Tirpersdorf 2              5:10

Die Zuschauerkulisse war für ein Spiel der zweiten Mannschaft gigantisch. Vor über 25 Zuschauern trat die zweite Herrenmannschaft des TTV Erlbach das Rückspiel gegen Tirpersdorf an. Während Erlbach in der Hinrunde, wohlbemerkt ersatzgeschwächt, eine 5:10-Nierderlage erkämpfte, hoffte man an diesem Wochenende mit fast voller Besetzung und vor heimischen Fans auf ein kleines Erfolgserlebnis. Dies blieb aber leider aus.
Schon die drei Doppelpartien gingen an die Gäste, weswegen der TTV Erlbach mit einem 0:3-Rückstand in die Einzelspiele ging. In der Ersten Einzelrunde konnte nur das obere Paarkreuz überzeugen: V. Kraus zwang S. Petzold in die Knie und Th. Grehl siegte über H. Zelle. Sowohl das mittlere, als auch das untere Paarkreuz konnten keine Punkte holen. Dieser aktuelle 2:7-Rückstand machte die Situation nicht leichter.

Dennoch war auch in der zweiten Einzelrunde auf das obere Paarkreuz Verlass. V. Kraus ließ H. Zelle keine Chance und Th. Grehl setzte sich gegen S. Petzold durch. Nur leider schwächelte das mittlere Paarkreuz auch in der zweiten Einzelrunde, weswegen die Gäste sicher den Siegpunkt einfahren konnten.
Für letzte Spannung und Begeisterung sorgte das finale Spiel des Abends: Th. Leistner gegen A. Ludwig. Nachdem Th. Leistner mit 2:0 Sätzen in Führung ging, holte A. Ludwig noch einmal auf und zwang den Erlbacher in den fünften und entscheidenden Satz. Dort hieß es Nerven bewahren. Dies gelang Th. Leistner durch die Unterstützung der zahlreichen Fans ein wenig besser, weswegen er diesen Satz für sich entscheiden konnte. Die Zuschauerreaktion glich einem knappen Sieg und machte die Niederlage doch ein wenig erträglicher.

Link zum Spielbericht

Punkte: V. Kraus 2 – Th. Grehl 2 – V. Jacob 0 – J. Stark 0 – O. Bergner 0 – Th. Leistner 1

Thomas L. am 13. Februar 2017

TTV Erlbach 1984 5 gegen Post SV Plauen 5      11:3

Am vergangenen Freitag reiste die fünfte Herrenmannschaft vom Post SV Plauen nach Erlbach. Die Gäste traten nur mit drei Spielern an, weswegen Erlbach schon von Beginn an mit 4:0 in Führung ging. Dagegen trat Erlbach mit fünf Spielern an, Chr. Adler spielte nur ein Doppel mit, während er H. Bach die Einzelpartien überlies.
Auch das verbleibende Doppel entschieden die Erlbacher für sich: Die Paarung Chr. Adler/R. Schlegel bezwang G. Rainer/W. Burger.
In den ersten acht Einzelspielen konnten M. Kießling, R. Schlegel und H. Bach überzeugen. Nur K. Göhre musste jeweils gegen U. Görden und G. Rainer Federn lassen. In der letzten Einzelrunde rappelte sich K. Göhre noch einmal auf und zwang W. Burger in die Knie. Seine Mannschaftskameraden M. Kießling und H. Bach taten es ihm gleich, nur R. Schlegel musste sich gegen G. Rainer geschlagen geben.

Link zum Spielbericht

Punkte: K. Göhre 1,5 – M. Kießling 3,5 – R. Schlegel 2,5 – H. Bach 3 – Chr. Adler 0,5

Stefan am 12. Februar 2017

TV Ellefeld gegen TTV Erlbach 1984                   11:4

Nach dem sensationellen Sieg im Hinspiel,gab es im Rückspiel leider eine Niederlage in Ellefeld. Für den verletzten L. Stark rutschte Th. Müller kurzfristig ins Team. Die Gastgeber aus Ellefeld spielten in Bestbesetzung.

Bereits in den Doppelpaarungen zeichnete das Unheil aus Erlbacher Sicht ab. Alle 3 Paarungen gingen nach Ellefeld. Auch in den Einzeln war für die Männer vom TTV nicht viel zu holen. Lediglich L. Kvasnička, der wiederholt seine sehr gute Form unter Beweis stellte, und M. Otto konnten für den TTV Punkten. So stand am Ende eine verdiente 11:4 Niederlage an der Anzeigetafel. Die Luft im Abstiegskampf wird somit wieder dünner für den TTV Erlbach.

Am 25.02. wartet dann der nächste „schwere Brocken“ auf den TTV. Im Heimspiel um 18.30 Uhr empfängt man den aktuellen Tabellenzweiten vom Post SV Plauen.

Link zum Spielbericht

Punkte: L.Kvasnička 2 – St.Adler 0 – H.Krauß 0 – M.Otto 2 – O.Schramm 0 – Th.Müller 0

TTV Erlbach 1984 4 gegen Elsterberger BC 3                    5:9

Bericht folgt….

Link zum Spielbericht

Punkte: J.Schmidt 3 – T.Hartig 0 – M.Adler 1 – R.Schlegel 1

Mitchel am 1. Februar 2017

12.02.  Mandy Tietjen

13.02. Katrin Leistner

Der Vorstand und alle Mitglieder des TTV gratulieren recht herzlich zum Geburtstag und wünschen viel Gesundheit, Glück und Erfolg.

Stefan am 29. Januar 2017

TTV Erlbach 1984 gegen SV Stenn                   6:9

Die erste Mannschaft des TTV Erlbach bleibt auch im zweiten Rückrundenspiel sieglos. Gegen den Aufsteiger vom SV Stenn gab es eine knappe 9:6 Niederlage. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an, gute und spannende Spiele waren die Folge.
Die Doppel verliefen nicht nach Geschmack des TTV, Einzig Kvasnička / Krauß konnten punkten. In den Einzeln überzeugte vor allem L. Kvasnička. Er konnte 2 Mannschaftspunkte erkämpfen. Die anderen Punkte gingen auf das Konto von L. Stark, M. Otto und O. Schramm. St. Adler und H. Krauß mussten beide Spiele abgeben, kämpften aber trotzdem tapfer gegen die Niederlagen an.

Das nächste schwere Auswärtsspiel findet am 11.02.17 um 14:00 Uhr in Ellefeld statt.

Link zum Spielbericht

Punkte: L.Kvasnička 2,5 – St.Adler 0 – H.Krauß 0,5 – M.Otto 1 – L.Stark 1 – O.Schramm 1

Stefan am 28. Januar 2017

Schüler Staffel 1

TTV Erlbach 1984 gegen TTC Klingenthal                          14:0

Zum heutigen Punktspiel erwarteten wir die Sportfreunde vom TTC Klingenthal.Für Paul war heute Tony im Einsatz,der trotz Trainingsrückstand eine prima Leistung und Kampfgeist zeigte.Selbst einen 3:9 Rückstand konnte er noch in ein 11:9 drehen!Die Anfangsnervosität befiel wiederholt mehr die Jungs im Team.Ein Lob an alle,wie Satzverluste weggesteckt und taktische Anweisungen umgesetzt wurden.Sehr gute Ballwechsel waren in allen Spielen zu sehen,es war eine Freude euch spielen zu sehen.Der Sieg war hochverdient,vielleicht um ein,zwei Punkte zu hoch,doch wer auch einen 0:2 Satzrückstand dreht,der gewinnt auch in dieser Höhe hochverdient!Glückwunsch (Th.M.)

Link zum Spielbericht

Punkte: S.Rosinski 3,5 – A.Ludwig 3,5 – L.Weller 3,5 -T.Weller 3,5

Stefan am 24. Januar 2017

Post SV Plauen 3 gegen TTV Erlbach 1984 3                 5:9

Am vergangenen Montag reiste unsere Dritte zum Post SV Plauen und damit zum Tabellenzweiten. Ein Unentschieden wurde als Ziel ausgegeben, ein Auswärtssieg erträumt. Oft halten Spitzenspiele nicht das, was die Tabellenkonstellation verspricht – doch in Plauen war alles dabei! Spektakuläre Siege, ärgerliche Niederlagen, zwei Matchwinner, die man so vor dem Spiel nicht unbedingt auf dem Zettel haben konnte und einem Zuschauer, dessen Gesundheit an diesem Tag ganz besondere Freude verursachte!

In den ersten Doppelpartien teilte man sich die Punkte, während die Plauener das Doppel 1 gewinnen konnten, sicherten Czinkewitz/Ilgmann im Doppel 2 den Ausgleich. Nach einer 2:0 Satzführung kamen die Spitzenstädter auf und holten sich Satz 3 und 4. Im entscheidenden 5. Satz schien das Glück die Erlbacher verlassen zu haben – 6:10 wäre auf der Anzeigetafel zu lesen gewesen, hätte es denn eine gegeben… doch plötzlich kamen die Erlbacher noch einmal, erst der Ausgleich 10:10 und am Ende ein 14:12. Zwischenziel 1:1 erreicht.

Nach Siegen von Czinkewitz, Körner und dem an diesem Tag superstarken Ilgmann, führte der TTV 4:2. Durchatmen! Den Start in die zweite Einzelrunde nutzte Czinkewitz, um den Vorsprung auf 5:3 auszubauen. Ilgmann und Körner traten nun an den Tisch. Letzterer sorgte gleich wieder für mächtig Spannung und schaffte das nahezu Unmögliche. 1:7 im fünften Satz, doch noch lange kein Grund aufzugeben. Unsere „Lotte“ erspielte sich Punkt um Punkt und triumphierte am Ende 11:9. Sauber gemacht, 6:3 für Erlbach! Im Duell der „Vierer“ sorgte derweil „Igl“ für die Vorentscheidung! Ein sehr, sehr starker 3:1 Sieg, brachte den TTV endgültig auf die Siegerstraße. Zwischenstand 7:3. Nun hatte Mannschaftsleiter Czinkewitz die Ehre, den so wichtigen Auswärtssieg in Stein zu meißeln – es gelang: 3:0 und damit insgesamt 8:3 – Auswärtssieg!

In den letzten 3 Einzeln des Tages punkteten die Erlbacher noch ein weiteres Mal, wie sollte es anders sein: Im fünften Satz durch Fabian Heber.

Durch diesen 9:5 Sieg beim Tabellenzweiten und dem damit verbundenen 4-Punkte-Vorsprung, können zumindest schon einmal die Nummern der in Frage kommenden Aufstiegsfeier Locations im Telefonbuch unterstrichen werden. (A.C.)

Link zum Spielbericht

Punkte: A.Czinkewitz 3,5 – F.Heber 1 – M.Körner 2 – R.Ilgmann 2,5