Dez
22
Fr
Vereinsinterner Weihnachtspokal im Einzel @ Turnhalle Erlbach
Dez 22 um 18:00
Dez
29
Fr
Vereinsinterner Weihnachtspokal im Doppel @ Turnhalle Erlbach
Dez 29 um 18:00
Jan
6
Sa
TTV Erlbach 1984 – SC Syrau 1919 (2. Bezirksliga/West)
Jan 6 um 18:30 – 21:00

TTV Erlbach 1984 – SC Syrau 1919 (2. Bezirksliga/West)

Jan
11
Do
TTV Erlbach 1984 3 – TTV Plauen-Mitte 3 (1. Kreisliga ET)
Jan 11 um 19:00 – 21:30

TTV Erlbach 1984 3 – TTV Plauen-Mitte 3 (1. Kreisliga ET)

Jan
12
Fr
TTV Erlbach 1984 4 – Mühltroffer SV 3 (3. Kreisliga ET Nord)
Jan 12 um 19:00 – 21:30

TTV Erlbach 1984 4 – Mühltroffer SV 3 (3. Kreisliga ET Nord)

TTV Erlbach 1984 5 – TTV Erlbach 1984 6 (3. Kreisliga ET Süd)
Jan 12 um 19:00 – 21:30

TTV Erlbach 1984 5 – TTV Erlbach 1984 6 (3. Kreisliga ET Süd)

Jan
13
Sa
TTV 1979 Tirpersdorf – TTV Erlbach 1984 (Schüler Staffel 1)
Jan 13 um 09:00 – 11:30

TTV 1979 Tirpersdorf – TTV Erlbach 1984 (Schüler Staffel 1)

SG Jößnitz – TTV Erlbach 1984 (Jugend Staffel 1)
Jan 13 um 14:00 – 16:30

SG Jößnitz – TTV Erlbach 1984 (Jugend Staffel 1)


 

Stefan am 11. Dezember 2017

SV Scharrtanne 1890 gegen TTV Erlbach 1984               14:1

Der Sonntagfrüh wurde dann für einen ausgiebigen Weihnachtsmarktbesuch genutzt, denn das Spiel bei Schnarrtanne ging mit 1:14 und 7:43 Sätzen relativ zügig über die Bühne. Doppelspieltag und der Spielbeginn 09:00 Uhr hat uns noch nie gelegen. Den Ehrenpunkt erkämpfte T.Bornmann.

Zur Winterpause steht damit ein starker Platz 6 zu Buche mit nur einem Punkt Rückstand auf den 4. Wilkau, allerdings auch nur ein Punkt Vorsprung auf den Relegationsplatz den aktuell Ortmannsdorf belegt.

Link zum Spielbericht…

Punkte: St.Adler 0 – M.Otto 0 – Th.Müller 0 – Th.Grehl 0 – T.Bornmann 1 – M.Körner 0

Stefan am 11. Dezember 2017

TTV Erlbach 1984 gegen SpVgg. Heinsdorfergrund 02               9:7

Am letzten Samstag kam es zum lang erwarteten Klassiker gegen die Männer aus Heinsdorfergrund. Seit Jahren immer wieder ein spannendes Duell. Doch diesmal standen die Vorzeichen nicht besonders gut, denn Erlbach musste auf seine Nummer 1 und auf die etatmäßige Nummer 4 verzichten. Dafür sprangen Olaf Schramm und Tim Bornmann an.

Gleich vorweg, dieses Match wird lange nicht in Vergessenheit geraten, ein überragender Start, dann der Einbruch und am Ende ein kraftvolles Aufbäumen mit toller Unterstützung der Zuschauer!

Los ging es mit den Doppel, bei denen Taktikfuchs Mathias Otto wieder eine Aufstellung aus dem Hut zauberte, die für Verwunderung sorgte aber sich am Ende als die goldene Lösung beweisen sollte. So stand die Paarung Adler/Grehl als Doppel 1 am Tisch, Otto / Bornmann als Zweierdoppel und Müller / Schramm als Doppel 3. Kurzum, alle 3 Doppel gingen siegreich nach Erlbach!

Als dann auch noch Stefan Adler und Mathias Otto im oberen Paarkreuz dominierten und ein 5:0 Zwischenstand auf der Anzeigetafel aufleuchtete, glaubten alle an einen glasklaren Sieg. Den unglücklichen Niederlagen trotz starker Spiele von Grehl und Müller folgte ein Sieg von Bornmann. Da sich Olaf am Nachbartisch nach langem Kampf 2:3 geschlagen geben musste, hieß es 6:3 nach der ersten Runde.

Die Runde 2 begann gut, denn Stefan Adler konnte sich nach einer mentalen Glanzleistung 3:1 gegen Heinsdorf´s Einser Lenzner durchsetzen – doch jetzt begann das große Zittern. 4 Siege der Heinsdorfer in Folge bedeuteten einen 7:7 Zwischenstand vor den letzten beiden Matches.

Olaf Schramm gewann nach einem absolut starken Spiel überraschend deutlich mit 3:0 gegen Nico Jordan, während sich das Abschlußdoppel Adler / Grehl bereits auf den „letzten Kampf“ vorbereitete.

Hochspannung, tolle Unterstützung der Fans und ein Kampf der beiden Erlbacher bis hin zur völligen Erschöpfung folgte. Erster Satz für Heinsdorf – kurze Taktikbesprechung los ging’s mit Satz 2.
Sieg Erlbach und auch gleich der 3. Satz folgte. 2:1 in Sätzen. Die Heinsdorfer kamen zum Satzbeginn noch einmal auf, doch dann folgte die entscheidende Phase. Stefan wie gewohnt sicher am Tisch während Gustl in der Schlussphase den ein oder anderen Traumschlag auspackte. 11:8 Sieg und grenzenloser Jubel in der Halle. Was für ein Match, was für ein Kampf. Eine überragende Mannschaftsleistung, mentale Stärke und der Glaube an den eigenen Sieg waren der Schlüssel zu diesem Erfolg, garniert mit 3 Punkten von Stefan Adler „Bass“ – Männer ihr könnt stolz auf euch sein!

Link zum Spielbericht…

Punkte: St.Adler 3 – M.Otto 1,5 – Th.Müller 0,5 – Th.Grehl 1 – T.Bornmann 1,5 – O.Schramm 1,5

Stefan am 11. Dezember 2017

TTV 1979 Tirpersdorf 4 gegen TTV Erlbach 1984  6              4:10

Am letzten Spieltag der Hinrunde trat die 6. Mannschaft bei Tirpersdorf 4. Mannschaft an und wollte dort einen Auswärtssieg erspielen. Dazu war eine konzentrierte Leistung notwendig, denn die „alten“ Füchse der Gastgeber (Bernd Schilbach, Rolf Haller und Jürgen Wilke) waren mit der Nachwuchsspielerin Kasandra Hartl zusätzlich verstärkt. Erlbach trat mit Rene Schlegel, Torsten Roth, Udo Rosenzweig und Claudia Rosinski an.

Damit kommen wir auch schon zur Premiere, denn im Doppel konnte Claudia ihren ersten Punktgewinn für die Mannschaft verbuchen, sie gewann zusammen mit Udo ihr erstes Doppel. Dazu herzliche Glückwünsche, auch wenn Claudias persönliches Ziel noch nicht ganz erreicht ist! Torsten und Rene gewannen das 2. Doppel sicher, so das Erlbach 2:0 in Führung gehen konnte.

In der ersten Spielrunde der Einzel konnten wir unseren Vorsprung auf 5:1 ausbauen, denn außer Claudia konnten alle Spieler punkten. In der zweiten Runde ging es genauso weiter. Rene, Torsten und Udo konnten ihre jeweiligen Spiele sicher gewinnen, somit stand unser Sieg schon fest, denn damit stand es 8:2. In der letzten Runde der Einzel verbuchten wir noch 2 Punkte durch Torsten und Rene.

Unser „Doc senior“ zeigte damit seine Souveränität, denn er gewann in der Vorrunde alle Einzel, egal ob er in der 5. oder 6. Mannschaft aufgestellt war. Dafür gebührt im definitiv eine Gratulation und Respekt! Vielen Dank auch für die Bierrunde in der Erlbacher Halle nach dem Spiel 😊

Mit diesem ungefährdeten Sieg gegen unseren direkten Tabellennachbarn konnten wir uns als 6. Mannschaft den 7. Platz in der Vorrundentabelle sichern und haben schon 8 Zähler, was gegenüber dem Vorjahr eine schöne Steigerung ist, denn da hatten wir zum gleichen Zeitpunkt noch 0.

Dafür allen eingesetzten Spielern der 6. ein großes Dankeschön und vielen Dank für die eingebrachte Zeit.

Eine schöne Adventszeit und ein besinnliches Weihnachtsfest können wir somit angehen. U.R.

Link zum Spielbericht…

Punkte: R. Schlegel 3,5 – T. Roth 3,5 – U.Rosenzweig 2,5 – Cl. Rosinski 0,5

Thomas L. am 11. Dezember 2017

TTV 1979 Tirpersdorf 2 gegen TTV Erlbach 1984 2      3:12

Das letzte Spiel der Hinrunde führte die zweite Mannschaft des TTV Erlbach zu den Sportfreunden nach Tirpersdorf. Trotz Ersatzmann Th. Leistner, auf T. Bornmann musste die Mannschaft verzichten, rechnete jeder mit einem Sieg für Erlbach.

Bereits die Doppel untermauerten diese Vermutung: Die Paarung V. Jacob/H. Krauß setzte sich gegen M. Wunderlich/H. Zelle durch, O. Schramm/V. Kraus zwang A. Ludwig/H. Morgner in die Knie und J. Stark/Th. Leistner besiegte M. Schinnerling/P. Türke.

Mit dieser 3:0-Führung begannen die Einzelpartien. Nachdem sich H. Krauß gegen M. Wunderlich geschlagen geben musste, folgte für Erlbach eine starke Siegesserie: Sieben Siege holte die Gastmannschaft in Folge und hatte damit bereits den Triumph in der Tasche.

Dennoch gaben die Gastgeber nicht auf: A. Ludwig setzte sich gegen V. Kraus durch und J. Stark musste gegen M. Schinnerling Federn lassen. Nichts desto trotz feierten die Gäste einen verdienten 12:3-Auswärtssieg und rückten damit bis auf einen Punkt an den Tabellenführer Reichenbach heran.

Link zum Spielbericht…

Punkte: O. Schramm 2,5 – H. Krauß 1,5 – V. Kraus 1,5 – V. Jacob 2,5 – J. Stark 1,5 – Th. Leistner 2,5

Flo am 5. Dezember 2017

SG Neundorf 2 gegen TTV Erlbach 1984 5       8:6

Am vergangnen Freitag stand für die 5. Mannschaft die Begegnung mit der SG Neundorf 2 im Terminkalender. Erlbach musste auf 3 Stammspieler verzichten, wodurch F. Hoos und Cl. Rosinski aus der sechsten und S. Rosinski von den Schülern mit ins Team fanden.

H. Bach &  F. Hoos konnten sich gegen Schubert & Hallbauer recht sicher mit 3:1 durchsetzen, während sich das Rosinski-Doppel gegen Berger & Witz 3:0 geschlagen geben musste.

In den ersten 4 Einzelduellen wurde auch gleich der Grundstein für die enge Niederlage gelegt. Hier gab man einen Punkt zuviel ab, denn einzig S. Rosinski konnte ihr Gegenüber klar mit 3:0 schlagen.

Im 2. Durchlauf teilte man sich die Punkte. F. Hoos gewann sein Spiel gegen Berger sicher mit 3:0 und S. Rosinski überzeugte mit 3:1 Sätzen gegen Hallbauer.

Somit stand es vor den letzten 4 Einzelbegegnungen 6:4 für die Gastgeber. Die Hoffnung auf ein 7:7 Unentschieden war noch nicht ganz verloren. H. Bach gewann sein Duell souverän mit 3:0 Sätzen und S. Rosinski konnte sich erneut in einem spannenden 5-Satz Spiel behaupten und 3:2 gewinnen. F. Hoos & C. Rosinski mussten sich aber leider beide 3:1 geschlagen geben und damit stand das 8:6 fest.

Leider konnte man den Neundorfern keinen Punkt abluchsen, aber es war schön zu sehen, wie sich der Erlbacher Nachwuchs auch in der Klasse der Erwachsenen behaupten kann. Das zeigt, dass die ausdauernde Arbeit der Trainer im Schüler- & Jugendbereich Früchte trägt und lässt auf weitere Erfolge in diesem Bereich hoffen.

Link zum Spielbericht…

Punkte: H. Bach 1,5 – F. Hoos 1,5 – Cl.Rosinski 0 – S. Rosinski 3

Stefan am 4. Dezember 2017

TV Ellefeld gegen TTV Erlbach 1984               12:3

Gegen die in Bestbesetzung angetretenen Ellefelder gab es für unsere 1. Mannschaft nichts zu holen. Lediglich 3 Einzelsiege konnte der TTV Erlbach verbuchen. Bereits nach den Doppelpaarungen (3:0 Ellefeld) zeichnete sich eine Niederlage ab.

Nun heißt es Wunden lecken und ordentlich trainieren. In der kommenden Woche empfängt man 17:30 Uhr zunächst in heimischer Halle die Sportfreunde aus Heinsdorfergrund und am Sonntag um 09:00 Uhr zum Abschluss der Hinrunde gehts dann nach Schnarrtanne.

Link zum Spielbericht…

Punkte: L.Kvasnička 1 – St.Adler 0 – M.Otto 1 – L.Stark 0 – Th.Müller 1 – Th.Grehl 0

Stefan am 4. Dezember 2017

SV GW Röthenbach 2 gegen TTV Erlbach 1984 2       8:8

Zum erwartet schweren Auswärtsspiel ging es am Samstag nach Röthenbach. Dass dieses Spiel keinesfalls ein Selbstläufer wird, konnte man schon an der Aufstellung der Mannschaften erkennen. Röthenbach in Bestbesetzung und Erlbach musste auch hier mit zwei Ersatzspielern anreisen, M. Körner und J. Schmidt. Nach den Doppeln führten die Gastgeber 2:1, nur das Doppel Schramm/ Kraus konnten mit 3:0 überzeugen.In der ersten Runde der Einzel wurden sich in jedem Paarkreuz die Punkte geteilt, so das Röthenbach mit 5:4 führte. Zum Auftakt der zweiten Runde gewann Erlbach 3 Einzel in Folge , was eine Führung von 7:5 bedeutete. Leider könnte danach keines der Spiele zu unseren Gunsten entschieden werden. Das Entscheidungsdoppel musste über den Ausgang der Partie entscheiden. Nach mäßigen Start und den Verlust des ersten Satze hatte die Paarung Schramm/ Kraus die Partie im Griff und sicherte Erlbach das verdiente Unentschieden. O.Schramm

Link zum Spielbericht…

Punkte: O. Schramm 3 – V. Kraus 2 – V. Jacob 2 – J. Stark 0 – M.Körner 1 – J. Schmidt 0

Mitchel am 1. Dezember 2017

04.12. André Czinkewitz

10.12. Michael Steiniger

20.12. Thomas Grehl

21.12. Lukas Kvasnicka

29.12. Sophie Schreckenbach

Der Vorstand und alle Mitglieder des TTV gratulieren recht herzlich zum Geburtstag und wünschen viel Gesundheit, Glück und Erfolg.

Stefan am 26. November 2017

TTV Erlbach 1984 gegen Wilkau-Haßlau 2               9:6

Der Bann ist gebrochen… Im dritten Anlauf gelang unserer 1. Mannschaft der lang ersehnte erste Heimsieg der laufenden Saison. Überhaupt war es der allererste Sieg gegen den Kontrahenten aus Wilkau-Haßlau. Wie wichtig dieser Sieg ist zeigt ein Blick auf die Tabelle.

Den Grundstein für den 9:6 Sieg legte zweifelsohne unser oberes Paarkreuz. L. Kvasnička und St. Adler brachten nicht nur ihr gemeinsames Doppel nach Hause, nein, sie gewannen auch ihre beiden Einzel und steuerten somit 5 wichtige Punkte zum Sieg bei. Doch auch M. Otto, L. Stark, Th. Grehl und Th. Müller konnten jeweils ein Einzel gewinnen. Somit waren die beiden Niederlagen aus den Doppelpartien vergessen.

Am Samstag 17:00 Uhr wartet das ganz schwierige Auswärtsspiel gegen den Tabellen-Dritten TV Ellefeld.

Link zum Spielbericht…

Punkte: L.Kvasnička 2,5 – St.Adler 2,5 – M.Otto 1 – L.Stark 1 – Th.Müller 1 – Th.Grehl 1

(Schüler) TTV Erlbach 1984 gegen TSV Oelsnitz         9:1

Zum letzten Punktspiel der Vorrunde begrüßten wir die Gäste vom TSV Oelsnitz.
Nach etwas unsicherem Beginn, was auch mit den „Belägen“ der Oelsnitzer zu tun hatte (teilweise Anti bzw. Kontroll- oder Lernschläger) steigerten sich alle zusehends von Spiel zu Spiel. Trotz einiger engen Sätze stellten sich alle immer besser auf die Gegebenheiten ein und gewannen am Ende verdient mit 9:1.
Sara von Beginn an souverän in allen Spielen ,Luise und Alexander mit einer enormen Steigerung im Spielverlauf. Hervorheben möchte ich heute Alexanders letztes Einzel gegen die Nummer 1 der Gäste.Mit Mut u Selbstvertrauen ließ er dem Gegner keine Chance ,spielte offensiv u überlegt-ein klasse Match!
Alex-weiter so!
Ein schöner Abschluss der Vorrunde u unserem Paul gute Besserung!🏓 Th. Müller

Link zum Spielbericht…

Punkte: S. Rosinski 3,5 – L.Weller 2,5 – A.Ludwig 3