Okt
23
Mo
TTV Erlbach 1984 – Mühltroffer SV (Schüler Staffel 1)
Okt 23 um 18:00 – 20:30

TTV Erlbach 1984 – Mühltroffer SV (Schüler Staffel 1)

Okt
26
Do
TTV Erlbach 1984 3 – Elsterberger BC (1. Kreisliga ET)
Okt 26 um 19:00 – 21:30

TTV Erlbach 1984 3 – Elsterberger BC (1. Kreisliga ET)

Okt
28
Sa
SV 1861 Ortmannsdorf – TTV Erlbach 1984 (2. Bezirksliga/West)
Okt 28 um 14:00 – 16:30

SV 1861 Ortmannsdorf – TTV Erlbach 1984 (2. Bezirksliga/West)

Okt
29
So
SV Fort. Schönbrunn – TTV Erlbach 1984 2 (Vogtlandklasse)
Okt 29 um 09:00 – 11:30

SV Fort. Schönbrunn – TTV Erlbach 1984 2 (Vogtlandklasse)

Nov
2
Do
Elsterberger BC 3 – TTV Erlbach 1984 4 (3. Kreisliga ET Nord) @ Schulzentrum Elsterberg, Wallstr. 16
Nov 2 um 19:00 – 21:30

Elsterberger BC 3 – TTV Erlbach 1984 4 (3. Kreisliga ET Nord)

Nov
3
Fr
Mühltroffer SV – TTV Erlbach 1984 3 (1. Kreisliga ET)
Nov 3 um 19:00 – 21:30

Mühltroffer SV – TTV Erlbach 1984 3 (1. Kreisliga ET)

TTV 1979 Tirpersdorf 3 – TTV Erlbach 1984 6 (3. Kreisliga ET Süd)
Nov 3 um 19:00 – 21:30

TTV 1979 Tirpersdorf 3 – TTV Erlbach 1984 6 (3. Kreisliga ET Süd)

TSV Oelsnitz 4 – TTV Erlbach 1984 5 (3. Kreisliga ET Süd)
Nov 3 um 19:30 – 22:00

TSV Oelsnitz 4 – TTV Erlbach 1984 5 (3. Kreisliga ET Süd)


 

Stefan am 14. Oktober 2017

SG Meerane 02 gegen TTV Erlbach 1984               7:9

Nun war es auch für unsere 1. Mannschaft endlich soweit… Nach unzähligen Trainingseinheiten startete am Freitag endlich die neue Saison. Durch einige Verlegungen etwas später als geplant. Zum Auftakt eine Fahrt ins „Neuland“ nach Meerane. Keiner wusste was ihn erwartet, die Gegner allesamt unbekannt. Während der Gastgeber auf seine etatmäßige Nummer 3 (H. Szameitat) verzichten musste, reiste Erlbach mit voller Kapelle an.

Bereits in den Doppelpaarungen (2:1 für Meerane) zeichnete sich ein enger Spielverlauf ab. L. Kvasnička / St. Adler gewannen ihr Doppel knapp im 5. Satz, M. Otto / Th. Grehl und L. Stark / Th. Müller verloren. Spannend ging es in allen Paarkreuzen weiter. Jede Mannschaft konnte jeweils 1 Spiel pro Paarkreuz gewinnen. Somit stand es zur „Halbzeit“ 5:4 für Meerane. Vor den letzten beiden Spielen führte Meerane mit 7:6. Nun schlug die Stunde von Th. Müller und Th. Grehl. Beide konnten ihre Einzel siegreich gestalten und somit ging der TTV mit einer 8:7 Führung ins Entscheidungsdoppel, welches L. Kvasnička / St. Adler souverän mit 3:0 gewinnen konnten.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der St. Adler / M. Otto und Th. Grehl mit jeweils 2 Einzelsiegen hervorstechen konnten.

Das nächste Spiel findet am 28.10. um 14:00 Uhr in Ortmannsdorf statt.

Link zum Spielbericht…

Punkte: L.Kvasnička 1 – St.Adler 3 – M.Otto 2 – L.Stark 0 – Th.Müller 1 – Th.Grehl 2

 

Stefan am 14. Oktober 2017

TTV Erlbach 1984 6 gegen TSV Plauen 3    2:12

Gegen einen der Staffel Favoriten stand am Freitagabend unser Heimspiel an. Obwohl die Chancen vom bisherigen Tabellenstand sehr schlecht standen, boten wir mit T. Mayerhofer, F. Hoos, U. Rosenzweig und C. Rosinski durchaus eine starke Mannschaft auf, um wenigstens Gegenwehr zu zeigen.

Es begann in den Doppeln leider so wie erwartet, beide Paarungen (Mayerhofer/Rosinski; Hoos/Rosenzweig) gingen deutlich an die Plauener Gäste.

Diese ließen auch keine Fragen aufkommen und bauten ihren Vorsprung in der ersten Runde der Einzel auf 5:1 aus, lediglich U. Rosenzweig konnte in 5 Sätzen gegen seinen Kontrahenten Paroli bieten und sein Spiel gewinnen.

Danach ging es in der zweiten Einzelrunde nicht besser weiter, die Plauener gewannen alle Spiele zum Zwischenstand von 9:1, damit war ihr Auswärtssieg schon besiegelt. Weder F. Hoos, der immerhin 4 Spielsätze erzwang, noch U. Rosenzweig, der in 5 Sätzen verlor oder C. Rosinski, die auch den 4. Satz erreichte, konnten daran etwas ändern.

Damit war nur noch Ergebnis Kosmetik möglich, welche immerhin T. Mayerhofer gelang, der seinen Gegner in 4 Sätzen besiegte, während alle anderen Teamkameraden ihre Spiele wiederum verloren. Somit stand an diesem Abend die erwartete Niederlage mit 12:2 fest. Zumindest können wir uns damit trösten, dass die Plauener bisher alle Spiele ohne Minuspunkte gewonnen hatten und wir ihnen damit zumindest 2 kleine Punkte „geklaut“ haben. U.R.

Link zum Spielbericht…

Punkte: T. Mayerhofer 1 – F.Hoos 0 – U.Rosenzweig 1 – C.Rosinski 0

Stefan am 6. Oktober 2017

Elsterberger BC 2 gegen TTV Erlbach 1984 4     5:9

Im Spitzensiel der 3. Kreisliga ET Nord siegte die 4. Mannschaft überraschend klar mit 9:5 in Elsterberg. Für M. Steiniger und M. Kießling rutschten M. Adler und T. Roth ins Team. Die Punkte in den beiden Doppeln wurden brüderlich geteilt. Auch im 1. Durchlauf konnte sich keine Mannschaft absetzen. Im oberen PK siegte Elsterberg recht deutlich, im unteren PK konnten M. Adler und T. Roth für den TTV punkten. Auch im 2. Durchlauf das gleiche Bild. J. Schmidt und T. Roth siegten für den TTV, O. Bergner und M. Adler mussten dem Gegner gratulieren. Im dritten dann zwei große Überraschungen. T. Roth und M. Adler zwangen die Nummer 1 und 2 von Elsterberg in 5 Sätzen in die Knie. Da auch J. Schmidt und O. Bergner ihre Spiele gewinnen konnten stand am Ende ein 9:5 an der Anzeigetafel. M.A.

Link zum Spielbericht…

Punkte: J.Schmidt 2,5 – O.Bergner 1,5 – M.Adler 2 – T.Roth 3

Stefan am 3. Oktober 2017

SG Straßberg 3 – TTV Erlbach 1984 6    5:9

Am Vorabend eines Feiertages kann man feiern gehen oder wie die 6.Mannschaft des TTV, vorher ein Punktspiel bestreiten. Mit Optimismus fuhren wir nach dem Plauener Ortsteil, denn auch letztes Frühjahr gelang uns ein Sieg und dieses war auch am Montag unser erklärtes Ziel. Wir hatten unseren derzeitigen „Überspieler“ Torsten Roth, Tobias Mayerhofer, Udo Rosenzweig und Matthias Stark dazu ausgewählt, diesmal unsere Erlbacher Mannschaft zu vertreten.

Die Aufstellung der Doppel liefen eigentlich etwas schief, denn Straßberg hatte die beiden stärkeren Spieler, genau wie wir, ins 2. gestellt, sodass die Paarungen durchaus spannend werden konnten. T.Roth/T.Mayerhofer konnten ihr Match dennoch siegreich gestalten und damit für den 1.Mannschaftspunkt sorgen. U.Rosenzweig/M.Stark waren mental nicht stark genug und mussten ihren Gegnern den Punkt im 5.Satz lassen.

In der 1.Einzelrunde konnte Straßberg das Unentschieden halten, denn während T.Roth und T.Mayerhofer erneut gewinnen konnten, unterlagen U.Rosenzweig und M.Stark wiederum ihren vorherigen Doppelgegnern. Danach konnten wir 3 Einzelsiege für uns verbuchen, denn erneut T. Roth, T.Mayerhofer und diesmal auch U.Rosenzweig konnten ihre Partien siegreich gestalten zum Zwischenstand von 4:6. T.Roth gewann danach schon erstmals den 7.Mannschaftspunkt, sodass das Unentschieden zumindest gesichert war. Für den Siegpunkt konnte U.Rosenzweig sorgen, der H.Franzky überraschend deutlich besiegte. Nachdem danach T.Mayerhofer für den letzten Punkt für Erlbach sorgte, hatten wir unser Vorjahresergebnis von 5:9 auch diesmal bestätigen können und konnten zufrieden einen wichtigen Auswärtssieg feiern. U.R.

Link zum Spielbericht…

Punkte: T. Roth 3,5 – T. Mayerhofer 3,5 – U.Rosenzweig 2 – M.Stark 0

Thomas L. am 1. Oktober 2017

TTV Erlbach 2 gegen SG Neustadt      13:2

Am vergangenen Samstag feierte die zweite Mannschaft des TTV Erlbach ihren Saisonauftakt. Und was für einen. 13:2 besiegte sie die Gäste aus Neustadt.

Dieses Ergebnis war in keinem Fall vorhersehbar. In der Rückrunde der vergangenen Saison begrüßte Erlbach erstmalig die SG Neustadt in der TTV-Arena. Damals konnte kaum ein Spiel in drei Sätzen gewonnen werden, ganz im Gegenteil: Sechs Spiele mussten über die volle Distanz von fünf Sätzen gespielt werden. Zwar gewann Erlbach damals auch 13:2, doch die Mannschaft präsentierte sich damals in seiner ganzen Stärke. Zum diesjährigen Saisonauftakt fehlten gleich zwei Spieler: T. Bornmann aus dem oberen und H. Krauß aus dem mittleren Paarkreuz. Für sie sprangen T. Leistner aus Mannschaft drei und J. Schmidt aus Mannschaft vier ein.

Nach den drei Doppeln dominierte Erlbach leicht. Sowohl die Paarungen O. Schramm/V. Kraus und V. Jacob/Th. Leistner konnten ihre Doppel gewinnen. Nur J. Stark/J. Schmidt mussten gegen F. Schüler/P. Seidel Federn lassen.

Danach folgte eine selten gesehene Siegesserie der Erlbacher. Ganze elf Punkte konnten die Gastgeber hintereinander holen und wiesen damit die SG Neustadt in ihre Schranken. Nur dreimal kämpften sich die Gäste in einen fünften Satz, der stets zu Gunsten für Erlbach fiel. Nur im letzten Einzel des Abends unterlag J. Schmidt dem jungen Neustädter Ersatzmann J. Eßbach. Somit holten sich die Gäste doch noch zwei Punkte, welche sie sportlich fair mit nach Hause nahmen.

Link zum Spielbericht

Punkte: O. Schramm 2,5 – V. Kraus 2,5 – V. Jacob 2,5 – J. Stark 2 – Th. Leistner 2,5 – J. Schmidt 1

Mitchel am 1. Oktober 2017

03.10.  Alexander Ludwig

11.10.   Denis Seidel

20.10. Martin Karow

Der Vorstand und alle Mitglieder des TTV gratulieren recht herzlich zum Geburtstag und wünschen viel Gesundheit, Glück und Erfolg.

Stefan am 30. September 2017

SV Coschütz gegen TTV Erlbach 1984 3       12:2

3. Spiel – 3. Niederlage – Auch gegen die 1. Mannschaft des SV Coschütz ging die 3. Mannschaft des TTV als Verlierer von der Platte. Bereits in den Doppelpartien zeichnete sich eine Niederlage ab. Den einzigen Lichtblick setzte Th. Leistner, dem 2 Einzelpunkte gelangen. Leider fehlt im Moment etwas die Nervenstärke. 5 Spiele gingen über die volle Distanz, alle 5 Spiele konnte der Gastgeber gewinnen. Erfreulich, R. Ilgmann gab nach langer Verletzungspause sein Comeback.

Link zum Spielbericht…

Punkte: M. Körner 0 – Th. Leistner 2 – R.Ilgmann 0 – O. Bergner 0

Am ersten Tag der Vogtlandmeisterschaften zeigte sich wieder einmal,
die Medaillen im Mädchentischtennis der U15 gehen nur über den TTV!
Bei 9 Teilnehmerinnen im Jeder gegen Jeden waren kräftezehrende 8 Einzel zu spielen. Sara und Luise wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und so entschied das Spiel gegeneinander über die Medaillenfarbe. Das ganz enge Spiel bei knappen Sätzen entschied Sara mit 3:1 für sich und holte sich folglich Gold. Beide kamen jedoch nicht ganz unbescholten durchs Turnier und mussten jeweils einmal über die volle Distanz, wobei Luise beachtlicherweise einen 0:2 Satzrückstand noch drehen konnte.
Mit Gold und Silber in der Tasche errungen beide dann auch das Gold in der Doppelkonkurrenz.
Bei den Jungs der U15 zeigte unser Alexander gutes Tischtennis. Mit 3:1 Siegen aus der Gruppenphase ging er gestärkt in die K.O. Runde der Top 16. Dort zeigte er trotz einer 0:3 Niederlage seine beste Leistung. Schön herausgespielte Punkte mit Vor- und Rückhand reichten diesmal zu mehr noch nicht, da sich noch zu viele leichte Fehler einschlichen. Ein klein wenig fehlt Alexander noch die nötige Sicherheit und Lockerheit im Spiel bei solchen Turnieren.
Im Doppel gemeinsam mit einem Spieler aus Schreiersgrün erfüllten sich beide den Medaillentraum und errangen Bronze.
Ein langer Turniertag endete für unsere drei Starter also überaus erfolgreich.

 

Am zweiten Turniertag  war der TTV Erlbach 1984 mit 7 Spielern am Start. Vorweg geht hier ein Lob an alle Teilnehmer für die gezeigten Leistungen, besonders an Melissa, Nils und Martin. Sie haben völlig überzeugt und sehr engagiert gespielt, auch ohne Medaillenchancen.

In der U13 erkämpfte sich Paul die Bronzemedaille im Einzel. Er zeigte eine starke Turnierleistung und so brachte ihn sein gewachsenes Leistungsvermögen in die Spitzengruppe seiner Altersklasse. Bis ins Halbfinale gekämpft, verließen ihn dort dann ein wenig die Kräfte, aber Platz 3 blieb als ein toller Erfolg. Einziger Wermutstropfen ist, dass Paul den späteren Vogtlandmeister bereits in der Vorrundenbegegnung mit 3:2 besiegen konnte.
Bei den Mädchen U18 marschierte Sara unbeirrt ins Finale, das war eine ganz starke Leistung! Gegen die Turnierfavoritin verpasste sie um Haaresbreite den 5.Satz, was die Spannung nochmal nach oben getrieben hätte. Die Silbermedaille bleibt allerdings mehr als nur ein Trost. Sehr positiv überraschte auch Saras ältere Schwester Anna, denn ohne regelmäßiges Training errang sie die Bronzemedaille im Einzel und Silber im Doppel mit Romy Zapke (SC Syrau).
Luise, die in der höheren Altersklasse ebenfalls nochmal ihr Glück versuchte, schied leider in der Gruppenphase denkbar knapp aus. Mit 2:3 Spielen standen 3 Spielerinnen am Ende der Gruppenphase gleichauf und die Sätze entschieden zu ihren Ungunsten. Dennoch eine tolle Leistung in dieser stark besetzten Gruppe.

So ging auch der zweite Turniertag zu Ende und blieb erfolgstechnisch kaum hinter dem ersten zurück. (Th. Müller)

Link zum Spielbericht…

 

Ergebnisse:

Jungen U13

3. Paul Adler

Mädchen U15

1. Sara Rosinski
8:0 Spiele 24:4 Sätze

2. Luise Weller
7:1 Spiele. 22:7 Sätze

Doppel Mädchen U15

1. Rosinski, S./Weller

Doppel Jungen U15

3. Ludwig/Csulits (SV Fronberg Schreiersgrün)

Mädchen U18

2. Sara Rosinski
3. Anna Rosinski
Doppel Mädchen U18

2. Rosinski, A./ Zapke (SC Syrau)

2017-09-26-PHOTO-00000159  2017-09-26-PHOTO-00000157  2017-09-26-PHOTO-00000158  2017-09-26-PHOTO-00000156 2017-09-26-PHOTO-00000152

TTV Erlbach 1984 5 gegen TTV 1979 Tirpersdorf 3          0:14

Eine deutliche Niederlage musste unsere 5. Mannschaft gegen Tirpersdorf einstecken. Gegen den Staffel Favoriten war an diesem Tag kein Kraut gewachsen. Weitere Worte bedarf es nicht.

Link zum Spielbericht…

Punkte: Ch.Adler 0 – M.Adler 0 – H.Bach 0 – K.Birke 0

Stefan am 25. September 2017

TTV Erlbach 1984 4 gegen SV Coschütz 2     11:3

Gegen die 2. Vertretung des SV Coschütz konnte unsere 4. einen in der Höhe unerwarteten 11:3 Sieg einfahren. Seine aktuell gute Form stellte J. Schmidt mit 3,5 Punkten unter Beweis. Aber auch O. Bergner, M. Kießling und S. Kreuzer konnten mit jeweils 2,5 Punkten überzeugen.

Link zum Spielbericht…

Punkte: J.Schmidt 3,5 – O.Bergner 2,5 – M.Kießling 2,5 – S.Kreuzer 2,5