Okt
1
Sa
SV Stenn – TTV Erlbach 1984 (2. Bezirksliga/West)
Okt 1 um 14:00 – 16:30

SV Stenn – TTV Erlbach 1984 (2. Bezirksliga/West)

TTV Erlbach 1984 2 – SC Syrau 1919 2 (Vogtlandklasse)
Okt 1 um 18:30 – 21:00

TTV Erlbach 1984 2 – SC Syrau 1919 2 (Vogtlandklasse)

Okt
4
Di
TTV Stammtisch
Okt 4 um 19:00

Monatlicher TTV Stammtisch.

 

Okt
7
Fr
TTV Erlbach 1984 4 – Elsterberger BC 2 (3. Kreisliga ET Nord)
Okt 7 um 19:00 – 21:30

TTV Erlbach 1984 4 – Elsterberger BC 2 (3. Kreisliga ET Nord)

TTV Erlbach 1984 5 – SG Straßberg 3 (3. Kreisliga ET Süd)
Okt 7 um 19:00 – 21:30

TTV Erlbach 1984 5 – SG Straßberg 3 (3. Kreisliga ET Süd)

Okt
8
Sa
Post SV Plauen 4 – TTV Erlbach 1984 4 (3. Kreisliga ET Nord)
Okt 8 um 09:00 – 11:30

Post SV Plauen 4 – TTV Erlbach 1984 4 (3. Kreisliga ET Nord)

Okt
9
So
SG BW Reichenbach 3 – TTV Erlbach 1984 2 (Vogtlandklasse)
Okt 9 um 09:00 – 11:30

SG BW Reichenbach 3 – TTV Erlbach 1984 2 (Vogtlandklasse)

Okt
10
Mo
Post SV Plauen 5 – TTV Erlbach 1984 6 (3. Kreisliga ET Süd)
Okt 10 um 19:00 – 21:30

Post SV Plauen 5 – TTV Erlbach 1984 6 (3. Kreisliga ET Süd)


 

Mitchel am 1. Oktober 2016

03.10.  Alexander Ludwig

11.10.   Denis Seidel

20.10. Martin Karow

Der Vorstand und alle Mitglieder des TTV gratulieren recht herzlich zum Geburtstag und wünschen viel Gesundheit, Glück und Erfolg.

Stefan am 27. September 2016

TTV Erlbach 1984 gegen TSV Plauen 2                         4:6

Für unsere Jugendmannschaft gab es auch im zweiten Spiel nichts zu holen. Gegen den TSV Plauen setzte es eine knappe 4:6 Niederlage. Einzig R. Sandner konnte mit 3 Einzelsiegen überzeugen. M. Steiniger und M. Heinzmann verloren je ein Spiel im fünften Satz. Den 4. Mannschaftspunkt erspielte das Doppel Sandner / Heinzmann.

Link zum Spielbericht

Punkte: R.Sandner 3,5 – M.Heinzmann 0,5 – M.Steiniger 0

 

Stefan am 27. September 2016

TTC Klingenthal gegen TTV Erlbach 1984                          2:12

Die Schülermannschaft bestritt am Samstag ihr zweites Punktspiel in Klingenthal. Im letzten Jahr gelang uns ein knapper 8:6 Sieg, diesmal war es eindeutiger. Das deutliche 12:2 täuscht etwas, denn die Klingenthaler Jungs sind recht „schwer“ zu spielen. Alles in Allem ein verdienter Sieg,der auch in der gewachsenen Sicherheit beim Mitspielen seine Ursache hat. Ein Extra Lob an Paul, der vor allem im dritten Satz gegen die Nr. 1 beherzt aufspielte und das zeigte was in ihm steckt! Weiter so!

Link zum Spielebricht

Punkte: S.Rosinski 3,5 – A.Ludwig 3,5 – P.Adler 1,5 – L.Weller 3,5

Thomas L. am 26. September 2016

TTV Erlbach 1984 5 gegen TTV 1979 Tirpersdorf 3      8:6

Am vergangenen Freitag empfing die fünfte Herrenmannschaft unseres TTV die Männer von Tirpersdorf 3. Sofort war klar, dass dieses Spiel nicht leicht werden würde, da Tirpersdorf zu den Klassenfavoriten gezählt wurde. Zudem musste auf H. Bach verzichtet werde, für ihn sprang M. Kießling ein.
Nach den Doppelspielen stand es 1:1. Die Paarung Adler/Schlegel konnte ihr Spiel in vier knappen Sätzen gewinnen, während es bei der Paarung Göhre/Kießling nicht so gut aussah, sie verloren in 4 Sätzen.
Bis zum Schluss blieb es unglaublich knapp. In der ersten Einzelrunde musste sich nur Chr. Adler gegen K. Müller geschlagen geben. Sowohl K. Göhre, als auch R. Schlegel und M. Kießling konnten ihre Spiele für sich entscheiden. Mit 4:2 war eine gute Ausgangsbasis geschaffen, mit der es in die zweite Runde ging.
Dort konnten sich vor allem R. Schlegel und M. Kießling behaupten, während K. Göhre und Chr. Adler jeweils mit 0:3 ihren Gegnern unterlegen waren.
Zwei Punkte mussten noch her und die holten, in den letzten beiden Spielen, Chr. Adler und M. Kießling, die sich gegen H. Baumann und D. Hüttner in sehr spannenden Spielen durchsetzen konnten.
Wieder einmal konnte man von einer geschlossenen Mannschaftsleistung sprechen.

Link zum Spielbericht

Punkte: K. Göhre 1,0 – Chr. Adler 1,5 – R. Schlegel 2,5 – M. Kießling 3,0

Stefan am 26. September 2016

TTV Erlbach 1984 gegen SV Sachsenring Hohenstein-E 4              5:10

Zum zweiten Heimspiel in der 2. Bezirksliga West empfing der 1. Mannschaft des TTV Erlbach den Aufsteiger aus Hohenstein Ernstthal. Beide Mannschaften mussten mit Ersatz antreten. Während bei Erlbach die etatmäßige Nummer 1 L. Kvasnicka fehlte, mussten die Gäste gleich auf 3 Positionen umstellen. Beim TTV rutschte der lange verletzte J. Stark ins Team.

Bereits in den Doppelpaarungen konnten sich die Gäste einen leichten Vorteil erspielen und gingen mit einer 2/1 Führung in die Einzel. Auf Erlbacher Seite konnte das Doppel Krauß / J. Stark überzeugen.

Im ersten Durchlauf zogen die Gäste auf 6:3 davon. L. Stark und M. Otto konnten für den TTV punkten. St. Adler (nach 2/0 Führung) und H. Krauß verloren leider knapp im jeweils 5. Satz. Auch im 2. Durchlauf das gleiche Bild. Hohenstein dominierte die Partie und der TTV konnte durch H. Krauß und M. Otto wenigstens noch 2 Punkte ergattern.

Weiter geht’s am kommenden Samstag beim Aufsteiger SV Stenn.

Link zum Spielbericht

Punkte: St.Adler 0 – O.Schramm 0 – L.Stark 1 – H.Krauß 1,5 – M.Otto 2 – J.Stark 0,5

Zuschauer: 29

Stefan am 23. September 2016

TTV Erlbach 1984 3 gegen Post SV Plauen 3                  7:7

Am 22.09.2016 war für unsere dritte Mannschaft der Tag des ersten Heimspiels gekommen, ab 19.00 rollte der Ball gegen den Post SV Plauen 3. Beide Teams waren nicht voll aufgestellt, bei Erlbach spielte M. Müller für M. Steiniger und auch die Gäste kamen mit ihrer Nr. 1 und Nr. 2 aus der vierten Mannschaft.
Die Spielstärke der Mannschaften versprach von Beginn an Ausgeglichenheit, so trennten sich bereits die Doppel jeweils 1:1 in den Punktzahlen auf. In den Einzeln konnte sich Mannschaftsleiter A. Czinkewitz stets souverän durchsetzen und auch Th. Müller gab nur ein Einzel an P. Meisel ab. Der durch eine Erkältung angeschlagene R. Ilgmann konnte seine Leistung heute nicht abrufen, doch M. Müller holte gegen Knaak noch einen Punkt im Einzel, der das 7:7 und sogar ein ausgeglichenes Satzverhältnis bedeutete.
Ein Heimsieg wäre an dieser Stelle möglich gewesen, doch es gilt vor allem die ausgeglichene Stärke des Gegners zu würdigen, welche den Erlbachern alles abverlangte

Link zum Spielbericht

Punkte: A.Czinkewitz 3,5 – Th.Müller 2 – R.Ilgmann 0 – M.Müller 1,5

Thomas L. am 20. September 2016

Post SV Plauen 5 gegen TTV Erlbach 1984 5               2:12

Nach dem internen Vereinsduell gegen die sechste Mannschaft fuhr vergangenen Montag die Fünfte zur Post Plauen. Beide Mannschaften spielten in Bestbesetzung, weswegen ein Sieg für Erlbach durchaus möglich war, dennoch musste darum gekämpft werden. Das war zumindest die Einstellung vor dem Spiel.
Alle Spieler zeigten in der fremden Halle eine herausragende Leistung. Besonders herauszuheben ist K.Göhre, der noch nicht einmal einen Satzverlust hinnehmen musste. Auch R.Schlegel kämpfte sich zwei Mal in den fünften Satz, den er stets für sich entscheiden konnte. Sportfreund Ch.Adler nahm sich ein gutes Beispiel an ihm und tat es ihm gleich. Selbst Bach gab kein Spiel kampflos auf, auch, wenn diese nicht immer so von Erfolg gekrönt waren, wie die seiner Mannschaftskameraden.
Am Ende konnte man von einer gelungenen Mannschaftsleistung sprechen.

Link zum Spielbericht

Punkte: K.Göhre 3,5 – Ch.Adler 3,5 – H.Bach 1,5 – R.Schlegel 3,5

Stefan am 19. September 2016

TTV Erlbach 1984 4 gegen Mühltroffer SV 3                        9:5

Zum ersten Spiel in der 3. Kreisliga ET Nord empfing die neu gegründete 4. Mannschaft des TTV Erlbach die Sportfreunde aus Mühltroff. Für Erlbach feierte Jochen Schmidt sein Debüt. In den Doppelpartien wurden die Punkte geteilt. Während Kreuzer / Adler als Sieger von der Platte gingen, verloren Hartig / Schmidt knapp. In den Einzelpartien konnten Hartig und Schmidt überzeugen. Beiden erspielten 3 Punkte. Einen Punkt weniger trug St. Kreuzer zum Sieg bei. Einen rabenschwarzen Tag erwischte M. Adler.

Link zum Spielbericht

Punkte: T.Hartig 3 – St.Kreuzer 2,5 – M.Adler 0,5 – J.Schmidt 3

 

SG Jößnitz 4 gegen TTTV Erlbach 1984 4                         2:12

Zum zweiten Spiel innerhalb von 3 Tagen trat die vierte Mannschaft die weite Reise nach Jößnitz an. Diesmal wurden beide Doppel gewonnen. Auch in den Einzelpartien ließ der TTV nichts anbrennen und verlor nur 2 Partien. Somit stand am Ende ein 12:2 Sieg fest. Das nächste Spiel findet am Freitag den 30.09. in Erlbach statt. Gegner ist die dritte Mannschaft aus Jößnitz.

Link zum Spielbericht

Punkte: T.Hartig 2,5 – St.Kreuzer 3,5 – M.Adler 2,5 – J.Schmidt 3,5

Stefan am 18. September 2016

Ergebnisse Vogtlandmeisterschaften Jugend

U13 Mädchen
Einzel + Doppel 1. Platz Luise Weller

U15 Mädchen
Einzel 1. Platz Sara Rosinski / 3. Platz Luise Weller
Doppel 1. Platz Sara Rosinski / Luise Weller

U18 Mädchen
Einzel 1.Platz Sara Rosinski
Doppel 2. Platz Sara Rosinski / Melissa Steiniger

U18 Mix
1. Platz Sara Rosinski / Felix Schrapps (Heinsdorfergrund)

Außerdem waren für den TTV noch Paul Adler (U13), Tony Weller (U15), Alexander Ludwig (U15), Martin Heinzmann (U18) und Melissa Steiniger (U18) aktiv. Auch wenn sie diesmal keine Medaillen gewinnen konnten, können sie trotzdem stolz auf ihre Leistungen blicken.

Glückwunsch an alle Platzieren ist eine sehr starke Leistung!!!

Ein großer Dank gilt auch den Trainern und Betreuern!!!

Stefan am 12. September 2016

TTV Erlbach 1984 gegen VfB Lengenfeld 1908 2                          6:9

Zum ersten Punktspiel der 2. Bezirksliga West empfing unsere 1. Mannschaft den VfB Lengenfeld 1908 2. Da St.Adler leider verhindert war, rutschte Th.Grehl ins Team.

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, mit dem (leider) besseren Ende für Lengenfeld. Aus den Doppelpaarungen konnten unsere Gäste mit einer 2:1 Führung in die Einzelpartien starten. Auf Erlbacher Seite war das Doppel Otto / Schramm erfolgreich.
Im ersten Durchlauf wurden die Punkte in jedem Paarkreuz geteilt. Somit lag unser TTV zur Halbzeit mit 5:4 im Hintertreffen. Nach Siegen von L.Kvasnicka und O.Schramm wechselte die Führung zum ersten und auch letzten Mal auf die Seite der Hausherren. Da im mittleren und unteren Paarkreuz alles gegen Erlbach lief müsste man am Ende den Gästen aus Lengenfeld zum Sieg gratulieren.
Erwähnenswert noch das starke Comeback von unserem Olaf Schramm, der nach einem halben Jahr Lengenfeld im Sommer wieder zum TTV kam.

Link zum Spielbericht

Punkte: L.Kvasnička 2 – O.Schramm 1,5 – L.Stark 0 – H.Krauß 1 – M.Otto 1,5 – Th.Grehl 0

Zuschauer: 42