Mrz
24
Fr
TTV Erlbach 1984 6 – Post SV Plauen 5 (3. Kreisliga ET Süd)
Mrz 24 um 19:00 – 21:30

TTV Erlbach 1984 6 – Post SV Plauen 5 (3. Kreisliga ET Süd)

Mrz
25
Sa
TTV Erlbach 1984 – SV Rot-Weiß Treuen (Schüler Staffel 1)
Mrz 25 um 09:30 – 12:00

TTV Erlbach 1984 – SV Rot-Weiß Treuen (Schüler Staffel 1)

TTV Erlbach 1984 – TTV 1979 Tirpersdorf (Jugend Staffel 1)
Mrz 25 um 09:30 – 12:00

TTV Erlbach 1984 – TTV 1979 Tirpersdorf (Jugend Staffel 1)

Mrz
26
So
VfB Lengenfeld 1908 2 – TTV Erlbach 1984 (2. Bezirksliga/West)
Mrz 26 um 09:00 – 11:30

VfB Lengenfeld 1908 2 – TTV Erlbach 1984 (2. Bezirksliga/West)

VfB Lengenfeld 1908 4 – TTV Erlbach 1984 2 (Vogtlandklasse)
Mrz 26 um 09:00 – 11:30

VfB Lengenfeld 1908 4 – TTV Erlbach 1984 2 (Vogtlandklasse)

Mrz
29
Mi
TTV Erlbach 1984 3 – 1. TTSV Schöneck 2 (2. Kreisliga ET)
Mrz 29 um 20:00 – 22:30

TTV Erlbach 1984 3 – 1. TTSV Schöneck 2 (2. Kreisliga ET)

Mrz
31
Fr
SG Neundorf 2 – TTV Erlbach 1984 6 (3. Kreisliga ET Süd)
Mrz 31 um 19:00 – 21:30

SG Neundorf 2 – TTV Erlbach 1984 6 (3. Kreisliga ET Süd)

TTV Erlbach 1984 5 – SG Straßberg 3 (3. Kreisliga ET Süd)
Mrz 31 um 19:00 – 21:30

TTV Erlbach 1984 5 – SG Straßberg 3 (3. Kreisliga ET Süd)


 

Stefan am 20. März 2017

SV Schnarrtanne 1990 gegen TTV Erlbach 1984                   9:6

Mit einem 9:6 Heimsieg revanchierten sich die Männer vom SV Schnarrtanne für die Niederlage aus dem Hinspiel. Beide Teams mussten mit Ersatz spielen. Auf Erlbacher Seite ersetzte Tim Bornmann Holger Krauß.
In den Doppelpaarungen und im oberen PK stellte der Gastgeber die Weichen schnell auf Sieg. Mit 2 Siegen im Doppel und maximaler Ausbeute „Oben“ führte Schnarrtanne mit 4:1. Da es aus Erlbacher Sicht auch im mittleren PK nichts zu holen gab, musste man schlimmes ahnen. Nach Siegen von T. Bornmann und L. Stark keimte aber wieder ein kleines bisschen Hoffnung auf. Nachdem St. Adler nach großen Kampf in 5 Sätzen triumphieren konnte stand es 7:4. Leider war aber das mittlere PK der Gastgeber an diesem Tag zu stark, sodass 2 weitere Zähler nach Schnarrtanne gingen. Ergebniskosmetik dann im hinteren PK durch 2 weitere Siege von L. Stark und T. Bornmann.

Am kommenden Sonntag 09:00Uhr trifft der TTV auf den direkten Abstiegskonkurenten vom VfB Lengenfeld 2.

Link zum Spielbericht

Punkte: L.Kvasnička 0 – St.Adler 1 – M.Otto 0,5 – O.Schramm 0 – L.Stark 2,5 – T.Bornmann 2

Stefan am 20. März 2017

TTV Erlbach 1984 4 gegen SC Syrau 1919 4                  13:1

Unsere 4. Mannschaft feierte einen Pflichtsieg gegen den SC Syrau 4. Kontinuierlich wurden die Punkte zum 13:1 Sieg eingefahren. Lediglich T. Hartig gab einen Punkt ab. Im letzten Spiel gegen Elsterberg 2 benötigt unsere 4. Mannschaft einen Zähler um Platz 3 der Tabelle zu behaupten. (M.A.)

Link zum Spielbericht

Punkte: J.Schmidt 3,5 – T.Hartig 2,5 – S.Kreuzer 3,5 – M.Adler 3,5

Stefan am 20. März 2017

TTV Erlbach 6 gegen TTV Plauen-Mitte 4             4:10

Letzten Freitag hatte die 6. Erlbacher Mannschaft den designierten Aufsteiger der 3. Kreisliga Vogtland Elstertal, den TTV Plauen Mitte 4. Mannschaft, zum Rückspiel zu Gast. Nachdem in der Vorrunde einer unserer höchsten Niederlagen der Saison zu Buche stand (1:13), konnte das Ziel nur sein, uns so gut wie möglich zu wehren und uns den Respekt des Gegners zu erkämpfen.
Der Beginn dazu war im 1. Doppel gegeben. F. Hoos/T. Mayerhofer spielten zu Anfang ein starkes Doppel gegen R. Knüpfer/S. Forkel und verloren den ersten Satz erst 13:15. Leider konnten sie im weiteren Spielverlauf nicht mehr an diese starke Leistung anknüpfen und verloren das Doppel dann mit 0:3 Sätzen. Das 2. Doppel U. Rosenzweig/M. Teschauer unterlag klar und deutlich 0:3 gegen J.Grimm/T. Winkler.
Damit war alles wie meist, wir lagen 0:2 zurück. In der ersten Einzelrunde konnte nur M. Teschauer gegen T. Winkler einen Sieg erringen, der jedoch taktisch sehr schön herausgespielt war. Von den anderen Einzeln der ersten Runde war nur F. Hoos erwähnenswert, der sein Spiel gegen S. Forkel spannend gestalten konnte und dennoch leider im 5. Satz unterlag. Somit stand es schon wieder 1:5.
Die zweite Einzelrunde war unsere beste, T. Mayerhofer gewann sein Spiel in 5 Sätzen gegen T. Winkler, genauso wie U. Rosenzweig, der auch einen überraschenden 5-Satz Gewinn gegen S. Forkel schaffte. Die beiden anderen Einzel dieser Runde gingen klar an unsere Gäste, sodass es schon nicht mehr zum Sieg reichen konnte, der Zwischenstand war 3:7.
In der dritten Einzelrunde gelang leider nur noch 1 klarer Sieg für U. Rosenzweig gegen T. Winkler, die anderen Spiele gingen verloren zum Endstand von 4:10.
Unsere Gäste hatten damit ihr Ziel, den Aufstieg, erreicht. Dazu gratulieren wir sehr herzlich. Dennoch kann unsere Mannschaft einigermaßen zufrieden sein, denn immerhin standen diesmal 4 Pluspunkte im Ergebnis. Schön wäre, wenn wir auch gegen Tabellennachbarn solche Spiele zeigen können, denn dann haben wir auch die Möglichkeit, endlich mal Spiele zu gewinnen. (U.R.)

Link zum Spielbericht

Punkte: F.Hoos 0 – U.Rosenzweig 2 – M.Teschauer 1 – T.Mayerhofer 1

TTV Erlbach 1984 4 gegen Post SV Plauen 4                    2:12

Das klare Ergebnis täuscht etwas über den wahren Spielverlauf hinweg. Beide Mannschaften mussten mit Ersatz spielen. Beim TTV ersetze T. Roth Steve Kreuzer und bei der Post kamen die erfahren B. Klier und R. Klug zum Einsatz. Die Gäste vom Post SV Plauen waren in den entscheidenden Szenen einfach Nervenstärker als der TTV. Gleich 6 Spiele wurden im 5. Satz entschieden, 5 davon gingen an den Post SV. In den verbleibenden Spielen soll der 3. Tabellenplatz gesichert werden.

Link zum Spielbericht

Punkte: J.Schmidt 1 – T.Hartig 1 – M.Adler 0 – T.Roth 0

Stefan am 12. März 2017

TTV Erlbach 1984 gegen SV Remse                   9:7

Der Bann ist gebrochen… Die 1. Mannschaft des TTV bezwang am vergangenen Samstag den SV Remse mit 9:7 und verschafft sich somit etwas Luft im Abstiegskampf. Beim TTV ersetze Th. Grehl O. Schramm.

Die Doppelpaarungen verliefen nach dem Geschmack der Erlbacher Fans. Mit einer 2:1 Führung ging es in die Einzel. Auch hier agierte die Erlbacher Mannschaft hochkonzentriert. Durch Siege von L. Kvasnička, St. Adler, L. Stark und Th. Grehl führte der Gastgeber mit 6:3. Die Gäste aus Remse gaben sich aber nicht geschlagen und starteten im 2. Durchlauf eine Aufholjagd. Diese endete aber im Entscheidungsdoppel. L. Kvasnička und H. Krauß konnten das Doppel gewinnen und somit den lang ersehnten 1. Sieg in der Rückrunde feiern.

Das nächste Spiel ist am kommenden Sonntag 09:00 Uhr in Schnarrtanne.

Link zum Spielbericht

Punkte: L.Kvasnička 2 – St.Adler 1 – H.Krauß 1 – M.Otto 1,5 – L.Stark 2,5 – Th. Grehl 1

Stefan am 12. März 2017

Schüler Staffel 1

Post SV Plauen gegen TTV Erlbach 1984                          9:5

Beim heutigen Auswärtsspiel bei Post Plauen verlor unsere Mannschaft ihr erstes Spiel der Saison – aber nicht ihr Gesicht. Wir bleiben vor Plauen erster und auch Staffelsieger. Die Plauener revanchierten sich für die Hinrunden Niederlage mit dem gleichen Ergebnis. Wir trafen heute auf einen Gegner, der perfekt auf uns eingestellt war und deutlich weniger leichte Fehler machte. Die Ursachen müssen wir bei uns und vor allem in der Beinarbeit suchen! Ein ebenbürtiger Gegner hat uns heute unsere Schwachstellen vor Augen geführt, ohne dabei zu überragen. Enttäuscht hat heute keiner unserer Spieler, richtig tolle Ballwechsel gelangen allen Vieren, nur eben auch zu viele leichte Fehler, welche heute den Ausschlag gegeben haben. Kopf hoch und weiter geht’s, das war kein Beinbruch! Wir werden ab Montag speziell mit der Schülermannschaft verstärkt trainieren und ein zweites Training Freitags durchführen. Die Zeit gebe ich noch bekannt. Dies möchten wir bis zur Endrunde um die Vogtlandmeisterschaft Ende April durchführen. Ich bitte alle um möglichst jede Trainingsteilnahme, um unser großes Ziel zu erreichen. Wenn von 5 gespielten Bällen 2 spektakuläre Punktgewinne 3 leichten Anfängerfehlern gegenüberstehen,verliert man den Satz eben 11:8!
Da hilft nur Training um mehr Sicherheit ins Spiel zu bekommen in Verbindung mit Bewegung!
Fazit: Eine verdiente Niederlage, die uns nicht umwirft und uns nach vorne bringt! (Th.M.)

Link zum Spielbericht

Punkte: S.Rosinski 2,5 – A.Ludwig 1 – T.Weller 0 – P.Adler 1,5

Thomas L. am 11. März 2017

TTV Erlbach 1984 5 gegen SG Neundorf 2      7:7

Am vergangenen Freitag hatte die fünfte Mannschaft des TTV Erlbach die Sportfreunde aus Neundorf zu Gast. Beide Mannschaften spielten in bester Besetzung, weswegen keine klare Prognose von vorn herein getroffen werden konnte.

Bereits die Doppelspiele endeten unentschieden. Während die Paarung Chr. Adler/R. Schlegel klar in drei Sätzen über R. Witz/P. Berger dominierte, unterlag die Paarung K. Göhre/M. Kießling ihren Gegnern in drei Sätzen. Prognose? Fehlanzeige. Die Einzelspiele sollten die Entscheidung bringen.

In den ersten Einzelspielen hinkten die Erlbacher jedoch gleich hinterher. Nur eines der ersten Vier Partien konnte gewonnen werden: K. Göhre siegte über R. Witz. Somit führten die Gäste mit 4:2.

Das sollte sich aber in der zweiten Einzelrunde gleich ändern, denn Erlbach drehte den Spieß um: Drei der vier Einzelspiele entschieden die Gastgeber für sich. K. Göhre siegte über V. Hallbauer, R. Schlegel zwang P. Berger in die Knie und Chr. Adler kämpfte sich gegen M. Filke in den fünften Satz, den der Erlbacher souverän gewann. Somit holte Erlbach auf 5:5 Punkte auf.

Die letzten Einzelspiele sollten die Entscheidung bringen. Zu Beginn unterlag R. Schlegel seinem Gegner V. Hallbauer. Somit ging Neundorf wieder leicht in Führung. Dies ließen sich K. Göhre und M. Kießling jedoch nicht gefallen. Sie siegten jeweils in drei Sätzen über P. Berger und M. Filke. Erlbach führte somit mit 7:6 Punkten. Letztendlich hatte es Chr. Adler in der Hand. Leider konnte er sich nicht gegen R. Witz durchsetzen brachte somit das Unentschieden für seine Mannschaft nach Hause.

Link zum Spielbericht

Punkte: K. Göhre 3 – M. Kießling 1 – R. Schlegel 1,5 – Chr. Adler 1,5

Stefan am 7. März 2017

TSV Plauen 3 gegen TTV Erlbach 1984 3                2:12

Der bereits fest stehende Aufsteiger Erlbach 3 trat am Dienstag zum Auswärtsspiel beim Tabellenletzten TSV Plauen 3 an. Auf dem Papier eine klare Sache, trotzdem unterschätzte man die Männer aus Plauen nicht.

Nachdem die Erlbacher die ersten zwei Doppel 3:0 und 3:1 gewannen, überrollte man in den darauffolgenden 11 Einzeln den Gegner förmlich. 10 Siege bei nur einer Niederlage schraubten den Vorsprung uneinholbar auf 12:1. Im letzten Spiel des Tages gelang dem heute stark spielenden Ekmekci ein weiterer Punkt zur Ergebniskosmetik.

Durch den 12:2 Sieg verbesserten die Erlbacher ihren Punktestand in der Tabelle auf 29:1. Nun folgen zum Saisonabschluss 3 Heimspiele. Wir können gespannt sein, ob unsere Dritte die Saison ungeschlagen beenden kann.

Link zum Spielbericht

Punkte: A.Czinkewitz 3,5 – M.Körner 2,5 – M.Steiniger 3,5 – R.Ilgmann 2,5

 

Thomas L. am 5. März 2017

TTV Erlbach 1984 5 gegen TTV Plauen-Mitte 4      1:13

Am vergangenen Freitag empfing die fünfte Mannschaft unseres TTV die Gäste aus Plauen-Mitte.
Erlbach trat geschwächt zu dieser Partei an: Es fehlte R. Schlegel, für ihn sprang U. Rosenzweig ein.

Bereits nach den Doppeln gingen die Gäste mit 2:0 in Führung. Die Paarung K. Göhre/H. Bach verlor nur knapp im fünften Satz, dagegen hatte die Paarung Chr. Adler/U. Rosenzweig weniger Chancen: Sie unterlagen ihren Gegnern J. Grimm/M. Windisch klar mit 0:3.

In den darauffolgenden Einzelspielen gingen elf weitere Punkte an die Gäste aus Plauen. Nur K. Göhre sicherte den Erlbachern einen Ehrenpunkt. Er siegte über R. Knüpfer.

Link zum Spielbericht

Punkte: K. Göhre 1 – Chr. Adler 0 – H. Bach 0 – U. Rosenzweig 0

Stefan am 5. März 2017

TTV Erlbach 1984 gegen SV MT Wilkau-Haßlau 2                   6:9

Nach einer weiteren Niederlage gegen die 2. Mannschaft vom SV MT Wilkau Haßlau wird die Luft im Abstiegskampf immer dünner.
Nimmt man aber das „Positive“, dann spielt der TTV noch gegen alle Teams die hinter Erlbach platziert sind. Somit kann der Klassenerhalt noch aus eigener Kraft geschafft werden.

Wie in den vorhergehenden Spielen verliefen die Doppel wieder nicht nach dem Geschmack der Erlbacher. Es konnte nur ein Doppel gewonnen werden. Auch in den Einzeln war mehr drin. Olaf Schramm und Lukas Kvasnička verloren knapp in 5 Sätzen. Ersatzmann Th. Grehl kämpfte tapfer, musste sich aber knapp geschlagen geben. Somit stand am Ende eine 9:6 Niederlage an der Anzeigetafel.

Die nächste Chance auf Punkte gibt’s schon am kommenden Samstag 18:30Uhr. Gegner ist der SV Remse.

Link zum Spielbericht

Punkte: L.Kvasnička 1,5 – St.Adler 1 – M.Otto 1 – O.Schramm 0,5 – L.Stark 2 – Th. Grehl 0