Stefan am 5. November 2019

Am Sonntag fanden die Bezirksmeisterschaften der U11 in Heinsdorf statt. Unter den Teilnehmer aus dem ganzen ehemaligen Bezirk und demzufolge auch Vereinen wie Gornsdorf oder Hohenstein waren für uns Lia Jacob und Mailo Höfer am Start.

Das mit 19 Spielern besetzte Starterfeld bei den Jungen wurde in 4 Gruppen aufgeteilt.

Mailo gewann in seiner Gruppe 2 Spiele und wurde am Ende mit einer Bilanz von 2:2 und 8:8 Sätzen Gruppendritter. Das reichte zwar nicht für den Einzug in das Viertelfinale, bedeutet aber einen sehr guten Platz im Mittelfeld.

Lia gewann in ihrer Gruppe 3 Spiele und wurde mit einer Bilanz von 3:1 und 9:4 Gruppenzweite und erreicht damit das Halbfinale. Gegen ihre spätere Doppelpartnerin Lucie Baumann verlor sie dies, wurde 3.Platz  und ist somit für die Landesmeisterschaften qualifiziert.

Gratulation an Beide, aber auch die Erkenntnis, dass noch viel Training nötig ist. (Bericht M. Steiniger)

Stefan am 27. Oktober 2019

VfB Lengenfeld 1908 2 gegen TTV Erlbach 1984        8:8

Der TTV Erlbach kann nicht mehr gewinnen. Seit nunmehr 4 Spielen wartet die 1. Mannschaft des TTV auf einen Sieg. Gegen die 2. Mannschaft des VfB Lengenfeld reichte es „nur“ zu einem 8:8. Dabei lag Erlbach zwischenzeitlich mit 7:4 in Führung. Beim TTV fiel neben O. Schramm kurzfristig auch noch L. Sankot aus. V. Kraus und Th. Leistner kamen ins Team. Der Gastgeber bot sein bestes Team auf.

In den Eingangsdoppeln merkte man dem TTV die Ausfälle an. Nur unser eingespieltes Doppel Kvasnička / Adler konnte punkten. Somit ging es mit einem 2:1 Rückstand in die Einzel. Nach Siegen von Kvasnička, Adler, König und Leistner stand es nach dem 1. Durchlauf 5:4 für den TTV aus Erlbach. Im 2. Durchlauf war dann leider etwas die „Luft“ raus. Lediglich Kvasnička und Adler konnten noch Punkte für Erlbach einfahren. Somit lag der TTV mit 8:7 im Hintertreffen und das Entscheidungsdoppel musste über den Ausgang entscheiden. Die am heutigen Tag überragenden Kvasnička / Adler (beide zusammen 6 Punkte) siegten für den TTV, somit konnte man wenigstens einen Punkt aus Lengenfeld entführen.

Das nächste Spiel des TTV findet am Freitag den 08.11. um 20:00 Uhr beim Post SV Plauen statt.

Link zum Spielbericht…

Punkte: L. Kvasnička 3 – St. Adler 3 – A. König 1 – M. Otto 0 – V. Kraus 0 – Th. Leistner 1

Thomas L. am 27. Oktober 2019

TTV Erlbach 1984 2 gegen SV GW Röthenbach      3:12

Natürlich klingt eine 3:12-Niederlage erst einmal deutlich. Wer allerdings am vergangenen Samstagabend in der Kirchsteigturnhalle dabei war, der weiß, dass viele Spiele auf Messers Schneide standen.

Schon die Doppel begannen holprig für die Erlbacher Jungs. Die Paarung Th. Grehl/J. Stark konnten sich gegen ihre Gegner durchsetzen, V. Jacob/V. Krauß sowie J. Schmidt/Th. Leistner mussten sich im 5. Satz leider mit 8:11 geschlagen geben.

Auch in den Einzelspielen verfolgte das Pech die Erlbacher. Viele Sätze gingen 8:11, 9:11 oder in der Verlängerung an den Gegner. Nur Th. Grehl und Th. Leistner konnten sich final gegen ihre Gegner behaupten und zwei Einzelpunkte für die Gastgeber sichern.

Link zum Spielbericht

Punkte: V. Jacob 0 – V. Kraus 0 – Th. Grehl 1,5 – J. Schmidt 0 – Th. Leistner 1 – J. Stark 0,5

Stefan am 14. Oktober 2019

TTV_Kirwe2019

Stefan am 14. Oktober 2019

TTV Erlbach 1984 3 gegen TTV Plauen Mitte 4       11:3

Am 10.10.2019 empfing unser TTV Erlbach 1984 3 den Gast TTV Plauen-Mitte 4 in der 2. Kreisliga ET zum verlegten Spiel. Unsere Gäste kamen mit 2 Ersatzleuten, aber dennoch mit einer starken Mannschaft, die Sportfreunde Wölfel, Knüpfer, Heß und Schubert. Nach der Begrüßung wurde das Spiel mit den Doppeln gestartet. Hier teilten wir uns die Punkte, da Heber/Ilgmann ihr Spiel in 5 Sätzen gewannen, während Bergner/Rosenzweig in 5 Sätzen knapp unterlagen. Als nächstes ging es in die erste Einzelrunde. Der TTV Erlbach 1984 3 konnte alle Spiele gewinnen, zum Zwischenstand von 5:1. Spannung pur gab es beim Spiel zwischen Fabian Heber und Egbert Wölfel, welches erst in der Verlängerung des 5.Satzes mit Fabian Heber als Sieger entschieden wurde. Jetzt folgte die zweite Einzelrunde. Die Spiele gingen insgesamt an TTV Erlbach 1984 3, damit stand es 9:1 zur vorzeitigen Entscheidung. Erlbach konnte in dieser Phase 3 Spiele klar mit 3:0 Sätzen gewinnen. Abschließend folgte die letzte Einzelrunde. Auch hier gewann Erlbach alle Spiele zum Endstand von 13:1. Wiederum waren es 3 Spiele klar mit 3:0 Sätzen für Erlbach. Damit ist unser Spielplan für Oktober sehr erfolgreich zu Ende, denn es geht erst im November weiter gegen den punktgleichen Tabellendritten SSV Bad Brambach am 07.11. (Bericht Udo Rosenzweig)

Link zum Spielbericht…

Punkte: O. Bergner 3 – F. Heber 3,5 – R. Ilgmann 3,5 – U. Rosenzweig 3

Thomas L. am 6. Oktober 2019

TV Ellefeld 2 gegen TTV Erlbach 1984 2      9:7

Am vergangenen Sonntag trat die zweite Mannschaft des TTV Erlbach in Ellefeld an. Erlbach spielte in Stammbesetzung, Ellefeld musste auf E. Fürtig, für ihn sprang F. Schneider ein.

Nach den Doppeln ging Erlbach 2:1 in Führung. Die Paarungen V. Jacob/V. Kraus und J. Schmidt/Th. Leistner holten die ersten Punkte für die Gäste.

In der ersten Einzelrunde machte Ellefeld wieder etwas Boden gut: Vier der ersten sechs Einzel gingen an die Gastgeber. Viele Spiele waren knapp und hart umkämpft. Am Ende konnten jedoch nur V. Kraus und Th. Leistner zählbare Punkte mitnehmen.

In der zweiten Einzelrunde kam Erlbach bis an das Entscheidungsdoppel heran. Zwar erspielte sich Ellefeld zeitweise eine 8:5-Führung, Th. Leistner und J. Stark konnten die beiden letzten Einzel jedoch für sich entscheiden und verkürzten auf 8:7.

Im Entscheidungsdoppel traten V. Jacob und V. Kaus gegen F. Schwarze und B. Günther an. Nach fünf spannenden Sätzen konnten sich die Gastgeber jedoch durchsetzen und den 9:7-Sieg mit nach Hause nehmen.

Link zum Spielbericht…

Punkte: V. Jacob 1,5 – L. Stark 0 – V. Kraus 1,5 – J. Schmidt 0,5 – Th. Leistner 2,5 – J. Stark 1

Stefan am 6. Oktober 2019

TTV Erlbach 1984 gegen SV Muldenhammer        8:8

Nach 2 Niederlagen in Folge wollte der TTV Erlbach im Heimspiel gegen die Sportfreunde vom SV Muldenhammer wieder punkten. Dies gelang zwar, leider reichte es aber nur für ein Unentschieden. Der TTV bleibt damit gegen Muldenhammer weiter ohne Sieg. Wie bereits in allen vorherigen Spielen konnte der TTV nicht auf seine besten „Sechs“ zurückgreifen. Diesmal fehlte A. König, für ihn gab L. Stark sein Debüt in dieser Saison. Die Gäste hingegen kamen in Bestbesetzung.

Die Doppel begannen ernüchternd für den TTV. Lediglich L. Kvasnička / St. Adler konnten einen Punkt für Erlbach einfahren. Somit ging es mit einem 2:1 Rückstand in die Einzel. In den Einzeln dann gutes Tischtennis vom TTV. Durch Siege von L. Kvasnička, L. Sankot, O. Schramm und L. Stark lag der TTV nach der 1. Runde mit 5:4 in Führung. Der 2. Durchlauf war dann nichts für schwache Nerven. Die Führung wechselte mehrfach hin und her. Im oberen Paarkreuz die Gäste mit 2 Siegen, im mittleren Paarkreuz der TTV mit 2 Siegen. Nach einem 3:0 Sieg von L. Stark hatte es O. Schramm in der Hand. In einem spannenden Spiel hatte L. Kohl das bessere Ende auf seiner Seite und erzwang somit das Entscheidungsdoppel. Hier hatte das Erlbacher Duo, L. Kvasnička / St. Adler, leider nicht mehr viel entgegenzusetzen und verlor mit 3:1.

Am kommenden Samstag um 19:00 Uhr bietet sich für den TTV Erlbach die nächste Chance auf Punkte. Im Auswärtsspiel beim Post SV Plauen soll endlich wieder ein Sieg eingefahren werden.

Link zum Spielbericht…

Punkte: L. Kvasnička 1,5 – St. Adler 0,5 – L. Sankot 2 – M. Otto 1 – O. Schramm 1 – L. Stark 2

Stefan am 6. Oktober 2019

(Jugend ) SG Jößnitz gegen TTV Erlbach 1984         2:8

Das heutige Auswärtsspiel in Jößnitz konnten wir mit 8:2 gewinnen.
Die einfache und teilweise tempo freien Spielweise machte uns wieder einmal mehr als lieb zu schaffen.
Wir tun uns in solchen Spielen einfach zu schwer, unser Spiel zu machen und sicher zu agieren.
Trotzdem gelang ein nie gefährdeter Sieg.
Die agile Juliane Kuhn erkämpfte sich nicht unverdient 2 Einzelsiege. (Bericht Thomas Müller)

Link zum Spielbericht…

Punkte: S. Hennig 2 – P. Adler 3,5 – A. Ludwig 2,5

Stefan am 30. September 2019

SV Schnarrtanne 1890 gegen TTV Erlbach 1984        9:6

Erfahrungsgemäß waren Auswärtsspiele in Schnarrtanne immer klare Angelegenheiten. Mit dieser Einstellung traten unsere Spieler die Auswärtsfahrt auch an.
Der Gastgeber, der auch in dieser Saison wieder zu den Kandidaten auf den Staffelsieg zählt, trat in Bestbesetzung an. Der TTV musste wiederholt auf M. Otto verzichten. Für ihn kam Th. Grehl ins Team.
Die Doppel, allesamt sehr enge Spiele, gewann Schnarrtanne. Somit ging es mit einem 3:0 Rückstand in die Einzel. Da auch im oberen Paarkreuz 2 Siege von Schnarrtanne folgten, mussten die mitgereisten Erlbacher Fans schon von einem Debakel ausgehen.
Doch weit gefehlt, der TTV straffte sich nun und kam durch Siege von L. Sankot und A. König zu seinen ersten Punkten. Einen weiteren Zähler steuerte Th. Grehl bei, somit stand es nach dem ersten Durchlauf 6:3 für den Gastgeber. Im zweiten Durchlauf wurden die Punkte in jedem Paarkreuz geteilt. Erwähnenswert, der Sieg von L. Kvasnicka gegen den starken „Einser“ von Schnarrtanne M. Flechsing. Auch Thomas „Gustl“ Grehl untermauerte mit seinem 2.Tagessieg seine aktuell sehr gute Form.
Am kommenden Samstag kommt es in heimischer Halle um 18:30 Uhr zum Duell mit dem SV Muldenhammer. Nach 2 Niederlagen in Folge möchte der TTV wieder zählbares mitnehmen.

Link zum Spielbericht…

Punkte: L. Kvasnička 1 – St. Adler 0 – L. Sankot 2 – A. König 1 – O. Schramm 0 – Th. Grehl 2

Stefan am 29. September 2019

(Jugend ) TV Ellefeld gegen TTV Erlbach 1984         0:10

Das 2. Punktspiel der Jugend bestritten wir mit Sebastian, Alexander und Paul.
Der Ellefelder Mannschaft in allen Belangen überlegen gewannen wir jedes Spiel mit 3:0.
Einzig der auf Nr.1 spielende Heim konnte einige Sätze etwas enger gestalten.
Ein ungefährdeter Auswärtssieg mit 30:0 Sätzen und 10:0 Spielen.
Das Grinsen in den Gesichtern der Jungs war nach dem Match noch breiter, da sie die Wette gegen den Trainer locker gewannen.? (Bericht Thomas Müller)

Link zum Spielbericht…

Punkte: S. Hennig 3,5 – P. Adler 3 – A. Ludwig 3,5