Am ersten Tag der Vogtlandmeisterschaften zeigte sich wieder einmal,
die Medaillen im Mädchentischtennis der U15 gehen nur über den TTV!
Bei 9 Teilnehmerinnen im Jeder gegen Jeden waren kräftezehrende 8 Einzel zu spielen. Sara und Luise wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und so entschied das Spiel gegeneinander über die Medaillenfarbe. Das ganz enge Spiel bei knappen Sätzen entschied Sara mit 3:1 für sich und holte sich folglich Gold. Beide kamen jedoch nicht ganz unbescholten durchs Turnier und mussten jeweils einmal über die volle Distanz, wobei Luise beachtlicherweise einen 0:2 Satzrückstand noch drehen konnte.
Mit Gold und Silber in der Tasche errungen beide dann auch das Gold in der Doppelkonkurrenz.
Bei den Jungs der U15 zeigte unser Alexander gutes Tischtennis. Mit 3:1 Siegen aus der Gruppenphase ging er gestärkt in die K.O. Runde der Top 16. Dort zeigte er trotz einer 0:3 Niederlage seine beste Leistung. Schön herausgespielte Punkte mit Vor- und Rückhand reichten diesmal zu mehr noch nicht, da sich noch zu viele leichte Fehler einschlichen. Ein klein wenig fehlt Alexander noch die nötige Sicherheit und Lockerheit im Spiel bei solchen Turnieren.
Im Doppel gemeinsam mit einem Spieler aus Schreiersgrün erfüllten sich beide den Medaillentraum und errangen Bronze.
Ein langer Turniertag endete für unsere drei Starter also überaus erfolgreich.

 

Am zweiten Turniertag  war der TTV Erlbach 1984 mit 7 Spielern am Start. Vorweg geht hier ein Lob an alle Teilnehmer für die gezeigten Leistungen, besonders an Melissa, Nils und Martin. Sie haben völlig überzeugt und sehr engagiert gespielt, auch ohne Medaillenchancen.

In der U13 erkämpfte sich Paul die Bronzemedaille im Einzel. Er zeigte eine starke Turnierleistung und so brachte ihn sein gewachsenes Leistungsvermögen in die Spitzengruppe seiner Altersklasse. Bis ins Halbfinale gekämpft, verließen ihn dort dann ein wenig die Kräfte, aber Platz 3 blieb als ein toller Erfolg. Einziger Wermutstropfen ist, dass Paul den späteren Vogtlandmeister bereits in der Vorrundenbegegnung mit 3:2 besiegen konnte.
Bei den Mädchen U18 marschierte Sara unbeirrt ins Finale, das war eine ganz starke Leistung! Gegen die Turnierfavoritin verpasste sie um Haaresbreite den 5.Satz, was die Spannung nochmal nach oben getrieben hätte. Die Silbermedaille bleibt allerdings mehr als nur ein Trost. Sehr positiv überraschte auch Saras ältere Schwester Anna, denn ohne regelmäßiges Training errang sie die Bronzemedaille im Einzel und Silber im Doppel mit Romy Zapke (SC Syrau).
Luise, die in der höheren Altersklasse ebenfalls nochmal ihr Glück versuchte, schied leider in der Gruppenphase denkbar knapp aus. Mit 2:3 Spielen standen 3 Spielerinnen am Ende der Gruppenphase gleichauf und die Sätze entschieden zu ihren Ungunsten. Dennoch eine tolle Leistung in dieser stark besetzten Gruppe.

So ging auch der zweite Turniertag zu Ende und blieb erfolgstechnisch kaum hinter dem ersten zurück. (Th. Müller)

Link zum Spielbericht…

 

Ergebnisse:

Jungen U13

3. Paul Adler

Mädchen U15

1. Sara Rosinski
8:0 Spiele 24:4 Sätze

2. Luise Weller
7:1 Spiele. 22:7 Sätze

Doppel Mädchen U15

1. Rosinski, S./Weller

Doppel Jungen U15

3. Ludwig/Csulits (SV Fronberg Schreiersgrün)

Mädchen U18

2. Sara Rosinski
3. Anna Rosinski
Doppel Mädchen U18

2. Rosinski, A./ Zapke (SC Syrau)

2017-09-26-PHOTO-00000159  2017-09-26-PHOTO-00000157  2017-09-26-PHOTO-00000158  2017-09-26-PHOTO-00000156 2017-09-26-PHOTO-00000152

Schreibe einen Kommentar

Spam-Prüfung * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.