TSV Plauen 1990 3 gegen TTV Erlbach 1984 6              11:3

Am ungewohnten Dienstag traten wir in Plauen zu unserem Spiel gegen den Tabellenzweiten mit folgender Besetzung an: M. Adler (wie schon letzten Freitag, auch wenn er da „Stark“ gespielt hat😉), U. Rosenzweig, F. Hoos und M. Teschauer. Ziel konnte nur sein, uns so gut wie möglich gegen eine hohe Niederlage zu wehren. Das begann auch nicht schlecht, den in beiden Doppeln hatten wir Siegchancen. So spielten F. Hoos zusammen mit M. Teschauer 3 knappe Sätze (9:11; 12:14; 9:11), verloren aber am Ende doch mit 0:3 Sätzen, während M. Adler und U. Rosenzweig ihr Doppel siegreich mit 3:0 Sätzen gestalten konnten. Damit hatten wir immerhin schon die 0 vermieden.

In der ersten Einzelrunde gelang es nur F. Hoos, sein Spiel zu gewinnen, während alle anderen deutlich an den Gastgeber gingen zum Zwischenstand von 4:2.

Leider ging es in den nächsten Einzeln so schlecht für uns weiter. Alle 4 Einzel gingen wieder an die Plauener, so dass der Sieg der Gastgeber beim Stand von 8:2 schon besiegelt war. Allerdings zeigten wir Kampfgeist, denn in der letzten Runde verlor M. Adler nur denkbar knapp in 5 Sätzen (11:6; 5:11;11:7;11:9; 10:12) und U. Rosenzweig konnte in 3 Sätzen gewinnen.

Damit war der insgesamt durchaus verdiente Endstand hergestellt zum 11:3 für den TSV Plauen 3.

Wir behalten allerdings die Netz- und Kantentreffer der Plauener in Erinnerung, denn diese waren sehr häufig der Grund für Punkte und hoffen, bei unserem nächsten Aufeinandertreffen auch mal ähnliches Glück zu haben. (Bericht U. Rosenzweig)

Link zum Spielbericht…

Punkte: M. Adler 0,5 – U. Rosenzweig 1,5 – F. Hoos 1 – T. Teschauer 0

Schreibe einen Kommentar

Spam-Prüfung * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.