„Siegen oder fliegen“ so lautete das Motto für unsere 1.Mannschaft am vergangenen Sonntag bei der Relegation um den letzten verbleibenden Platz in der 2. Bezirksliga West. Der TTV Erlbach ging als Favorit ins Turnier und wurde dieser Rolle auch gerecht. Die „Außenseiter“ aus Heinsdorf und Vielau verlangten dem TTV aber alles ab.

TTV Erlbach 1984 gegen SpVgg. Heinsdorfergrund 02                   9:6

Im 1. Spiel standen sich der TTV Erlbach und Heinsdorfergrund gegenüber. Beide Teams konnten aus den „Vollen“ schöpfen und in Bestbesetzung antreten. Die Doppel verliefen nach Geschmack des TTV. Kvasnička / Krauß und Otto / Stark erspielten eine 2:1 Führung. Im oberen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Während L. Kvasnička in 5 spannenden Sätzen R. Schubert schlagen konnte, so musste sich St. Adler nach großem Kampf in 5 Sätzen M. Lenzner geschlagen geben. Im mittleren Paarkreuz gingen die Gäste aus Heinsdorf dann erstmals in Führung. M. Otto musste sich St. Englert in 5 knappen Sätzen geschlagen geben, H. Krauß verlor klar gegen R. Seedorf. Durch 2 Siegen (O. Schramm gegen N. Jordan / L. Stark gegen F. Schrapps) im hinteren Paarkreuz ging der TTV wieder in mit 5:4 in Führung. Auch der 2. Durchlauf war an Spannung nicht zu überbieten. Wiederum wurden „oben“ die Punkte geteilt. L. Kvasnička siegte im 5. Satz gegen M. Lenzner und St. Adler zog gehen R. Schubert den kürzeren. Da auch im mittleren Paarkreuz die Punkte geteilt wurden (M. Otto siegte in 3 Sätzen gegen R. Seedorf und H. Krauß verlor in 5 Sätzen gegen St. Englert) hatte unser hinteres Paarkreuz die Chance auf den ersten Sieg. Diese Chance wurde auch genutzt… O. Schramm in 5 Sätzen (gegen F. Schrapps) und L. Stark glatt in 3 Sätzen (gegen N. Jordan) tüteten den ersten Sieg für den TTV ein.

Punkte: L.Kvasnička 2,5 – St.Adler 0 – H.Krauß 0,5 – M.Otto 1,5 – O.Schramm 2 – L.Stark 2,5

Link zum Spielbericht…

SpVgg. Heinsdorfergrund 02 gegen SG Vielau 07 2                 8:8

Nach einer kurzen Pause startete dann Spiel 2, Heinsdorfergrund gegen Vielau. Nach teils engen und spannenden Spielen stand es am Ende 8:8. In diesem Duell tat sich vor allem der 14 jährige F. Schrapps hervor. Mit teils spektakulären Ballwechseln avancierte er zum Publikumsliebling.

Link zum Spielbericht…

TTV Erlbach 1984 gegen SG Vielau 07 2                   9:5

Mit der Gewissheit, dass dem TTV aus Erlbach ein Unentschieden im Spiel gegen Vielau zum Klassenerhalt reichen würde ging es zum letzten Duell des Tages. Wiederum konnte der TTV 2 Doppel für sich entscheiden. Kvasnička / Krauß und Schramm / Adler sicherten die ersten Punkte. Im oberen Paarkreuz dann die erste (böse) Überraschung für Erlbach. L. Kvasnička kam nicht zu seinem Spiel und musste seinem Gegner F. Bachmann den Vortritt lassen. Doch am Nachbartisch konnte St. Adler dann endlich seinen ersten Einzelsieg feiern. Da auch im mittleren und unteren Paarkreuz die Punkte jeweils geteilt wurden ging der TTV mit einer knappen 5:4 Führung in den 2. Durchlauf. Gleich im oberen Paarkreuz fiel dann eine kleine Vorentscheidung. Während L. Kvasnička klar gegen W. Golubski gewinnen konnte, zwang St. Adler in seiner unnachahmlichen Weise seinem Gegner F. Bachmann in 5 teils dramatischen Sätzen in die Knie. Den ersten „Matchball“ konnte Vielau in Person von A. Görler (3:2 gegen H. Krauß) noch abwehren. Doch nach einem klaren 3:0 über M. Rosenberger konnte O. Schramm den fehlenden Punkt zum Klassenerhalt einfahren. Den „Deckel drauf“ setzte dann M. Otto mit einem ebenso knappen 3:2 Sieg (nach 0:2 Rückstand) über T. Golubski.

Punkte: L.Kvasnička 1,5 – St.Adler 2,5 – H.Krauß 0,5 – M.Otto 2 – O.Schramm 1,5 – L.Stark 1

Link zum Spielbericht…

Am Ende ein großes Dankeschön an alle Fans die den TTV großartig unterstützt haben!!

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.