TTV Erlbach 1984 gegen SV Muldenhammer            8:8

Zum letzten Spiel im Jahr 2018 kam der letztjährige Absteiger aus der 1. Bezirksliga nach Erlbach. Ein Blick auf die Tabelle zeigte die Priorität dieser Partie… Abstiegskampf pur… Die Gäste aus Muldenhammer kamen in Bestbesetzung, der TTV aus Erlbach musste gleich 2 Spieler ersetzen. L. Stark und M. Otto wurden durch V. Jacob und Th. Leistner ersetzt.
Durch die Ausfälle auf Erlbacher Seite mussten auch die Doppel umgestellt werden. Umstellungen, welche leider nicht von Erfolg gekrönt waren. Im Gegenteil, alle 3 Doppel gingen an den Gast. Auch die erste Einzelrunde verlief nicht nach dem Geschmack des TTV. 2:7 stand es zur „Halbzeit“. Lediglich L. Kvasnička und O. Schramm punkteten für den Gastgeber.

Zu diesem Zeitpunkt glaubte keiner der Anwesenden mehr an einem Punktgewinn für Erlbach. Nachdem dann aber L. Kvasnička, St. Adler und A. König auf 5:7 verkürzten, keimte wieder Hoffnung auf. Einen kleinen Rückschlag für die Aufholjagd gab es im Spiel zwischen O. Schramm und U. Schmidt, 5:8 vor den letzten beiden Spielen. Hier wuchsen dann die beiden „Ersatzspieler“ über sich hinaus. Beide Spiele gingen über die volle Distanz, beide Spiele gingen im fünften Satz mit 11:9 an den TTV.

Somit stand es 7:8 aus Sicht des TTV und zum wiederholten Male diese Saison musste das Entscheidungsdoppel über den Ausgang entscheiden. Hier hatte das Muldenhammer Doppel dann nichts mehr entgegenzusetzen und L. Kvasnička / St. Adler sicherten einen nicht mehr für möglich gehaltenen Punkt für den TTV Erlbach.

Link zum Spielbericht…

Punkte: L. Kvasnička 2,5 – St. Adler 1,5 – A. König 1 – O. Schramm 1 – V. Jacob 1 – Th.Leistner 1

Schreibe einen Kommentar

Spam-Prüfung * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.