Zur Endrunde der vier besten Jugendmannschaften konnten wir mit der kompletten Mannschaft antreten. Gesundheitliche Probleme im Vorfeld und eine Erkältung zum ungünstigsten Zeitpunkt ließ uns heute nicht optimal in die Spiele gehen.

Als souveräner Staffelsieger der Staffel 1 spielten wir im Auftaktmatch gegen den SV Rot Weiß Treuen. Trotz der Anfangsnervosität und einiger Satzverluste steigerten wir uns und siegten am Ende sicher mit 6:1.
Im dritten Jahr nacheinander erreichten wir mit dieser Mannschaft das Finale-außergewöhnlich!

In diesem trafen wir auf die Gastgeber von der SpVgg Heinsdorfergrund, welche sich sicher gegen den SV Schreiersgrün durchsetzten – ein starker Gegner.
Nach der ersten Einzelrunde und dem Doppel stand es leistungsgerecht 2:2. Alle unsere Spieler steigerten sich nochmals gegenüber dem Auftaktmatch. Es gab tolle Ballwechsel, schöne Spielzüge und hochspannendes Tischtennis zu sehen.
Die Vorentscheidung viel in der zweiten Einzelrunde, als wir in mega engen Spielen leider alle drei abgeben mussten.

Sara gegen den starken Lösche 9:11 /11:4 / 6:11 / 10:13

Paul – Müller 13:15 / 8:11 / 9:11

Alexander – Tröger 9:11 / 9:11 / 11:4 / 3:11

In der Abschlussrunde verkürzte Sara noch auf 3:5, bevor Lösche für den Siegpunkt sorgte.

Wir haben heute mit einer starken Mannschaftsleistung Silber gewonnen und nicht Gold verloren. Ihr könnt alle vier stolz auf eure Leistung sein. Heute war die SpVgg Heinsdorfergrund einen Tick besser und in manchen Situationen auch etwas mehr vom Glück verfolgt.
Einen herzlichen Glückwunsch an den Sieger.
Ein Dankeschön von meiner Seite an die mitgereisten Eltern, Großeltern und unseren Vereinsvorsitzenden Matthias Adler für die Unterstützung.
An die komplette Mannschaft ein ganz großes Lob für die Einstellung, den Kampfgeist und die sportliche Fairness in der „Niederlage“- die keine war! (Bericht Thomas Müller)

Vogtlandmeisterschaften 2018

Schreibe einen Kommentar

Spam-Prüfung * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.