SV Schnarrtanne 1890 gegen TTV Erlbach 1984        9:6

Erfahrungsgemäß waren Auswärtsspiele in Schnarrtanne immer klare Angelegenheiten. Mit dieser Einstellung traten unsere Spieler die Auswärtsfahrt auch an.
Der Gastgeber, der auch in dieser Saison wieder zu den Kandidaten auf den Staffelsieg zählt, trat in Bestbesetzung an. Der TTV musste wiederholt auf M. Otto verzichten. Für ihn kam Th. Grehl ins Team.
Die Doppel, allesamt sehr enge Spiele, gewann Schnarrtanne. Somit ging es mit einem 3:0 Rückstand in die Einzel. Da auch im oberen Paarkreuz 2 Siege von Schnarrtanne folgten, mussten die mitgereisten Erlbacher Fans schon von einem Debakel ausgehen.
Doch weit gefehlt, der TTV straffte sich nun und kam durch Siege von L. Sankot und A. König zu seinen ersten Punkten. Einen weiteren Zähler steuerte Th. Grehl bei, somit stand es nach dem ersten Durchlauf 6:3 für den Gastgeber. Im zweiten Durchlauf wurden die Punkte in jedem Paarkreuz geteilt. Erwähnenswert, der Sieg von L. Kvasnicka gegen den starken „Einser“ von Schnarrtanne M. Flechsing. Auch Thomas „Gustl“ Grehl untermauerte mit seinem 2.Tagessieg seine aktuell sehr gute Form.
Am kommenden Samstag kommt es in heimischer Halle um 18:30 Uhr zum Duell mit dem SV Muldenhammer. Nach 2 Niederlagen in Folge möchte der TTV wieder zählbares mitnehmen.

Link zum Spielbericht…

Punkte: L. Kvasnička 1 – St. Adler 0 – L. Sankot 2 – A. König 1 – O. Schramm 0 – Th. Grehl 2