TTV Plauen-Mitte gegen TTV Erlbach 1984 2      13:2

Das Glück stand an diesem Wochenende nicht auf der Seite des TTV Erlbach. Schon am vergangenen Freitag ließ die 1. Herrenmannschaft beim Post SV Plauen Punkte liegen. Doch auch am Sonntag darauf konnte sich die 2. Mannschaft nicht mit Ruhm bekleckern.

Doch der Reihe nach. Sonntag früh um 9 Uhr ist bekanntlich nicht die Lieblingsspielzeit der Erlbacher Jungs. Dennoch stand das wichtige Auswärtsspiel beim TTV Plauen-Mitte an. Wichtig deshalb, weil die Plauener Mannschaft, ebenso wie Erlbach, in der unteren Tabellenhälfte stand und an einem guten Tag durchaus ein Punkt drin ist. Gerade, weil Plauen-Mitte schon die gesamte, noch junge Saison mit insgesamt sieben (!) Ersatzspielern antreten musste. Die Chancen auf Punkte im mittleren und unteren Paarkreuz standen also nicht schlecht.

Am vergangenen Sonntag trat der TTV Plauen-Mitte zum ersten Mal in voller Besetzung an. Ein Punktgewinn rückte in weite Ferne. Nachdem die Paarung V. Jacob/V. Kraus ihr erstes Doppel gewann, konnte nur noch V. Kraus einen Einzelpunkt für die Gäste holen.

Wie schon bei der 1. Mannschaft am Freitag, gingen sechs Fünfsatzspiele an die Gastgeber nach Plauen. Den Erlbacher Jungs fehlte nicht viel – nur das Quäntchen Glück, den entscheidenden Ballwechsel zu gewinnen.

Das nächste Spiel der zweiten Mannschaft findet am kommenden Freitag, 15. November in Schreiersgrün statt.

Link zum Spielbericht

Punkte: V. Jacob 0,5 – L. Stark 0 – V. Kraus 1,5 – J. Schmidt 0 – Th. Leistner 0 – J. Stark 0

Schreibe einen Kommentar

Spam-Prüfung * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.