Post SV Plauen 2 gegen TTV Erlbach 1984        5:10

Nach einer 3 wöchigen Winterpause ging die Rückrunde in der Bezirksklasse mit einem Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft von Post Plauen los. Der TTV stellte in der Winterpause um, hier zu drehte man das mittlere und das hintere Paarkreuz. Mit dieser Umstellung erhofft man sich, noch eine bessere Ausgeglichenheit der Mannschaft. Beide Teams gingen hochmotiviert in das Spiel, um einen positiven Start für die  Rückrunde zuerspielen. In den 3 Doppeln musste Erlbach im Spiel von Jacob/Krauß eine 5 Satzniederlage gegen Forkel/Schlegel hinnehmen. Anders sah es bei den Doppeln von Czinkewitz/Otto und  Müller/Schramm aus, hier bezwang der TTV ihre Gegner. Im oberen Paarkreuz zeigte A.Czinkewitz im Spiel gegen Diogo eine klasse Leistung, er siegte mit 3:0 in Sätzen. Auch M.Otto konnte in seiner Partie gegen Forkel einen 3:1 Sieg für sich verbuchen. Mit der 4:1 Führung ging es in das mittlere Paarkreuz, hier kam es auf Seiten der Gastgeber zu einem kleinen Drama. Im Spiel von Th.Müller gegen Gaida konnten die Plauener mit einem 5 Satz Sieg punkten. Aber Gaida freute sich so sehr über seinen Sieg, dass er sich eine Sprunggelenksverletzung beim Jubeln zu zog und in seinem 2.Spiel nicht mehr antreten konnte. Nach der Aufregung gelang es V.Jacob in seinem einzigen Spiel am heutigen Tage mit 3:0 gegen Schlegel zugewinnen. Der TTV musste im hinteren Paarkreuz eine erneute 5 Satz Niederlage hinnehmen. Hier verlor O.Schramm gegen Sachs mit 2:3. Einen weiteren Punkt steuerte H.Krauß zu, er besiegte Meisel mit 3:1. Auch im zweiten Durchgang konnte das obere Paarkreuz überzeugen. Beide Spiele gingen klar für Erlbach aus. Durch die Verletzung von Gaida wurde das Spiel von V.Jacob kampflos für den TTV gewertet. Die Gastgeber gaben in keiner Phase des Spieles auf. So siegte Schlegel gegen Th.Müller mit 3:1. Im vorletzten Spiel gegen Sachs verspielte H.Krauß einen hohen Vorsprung im 5.Satz und verlor verdient mit 2:3. Das letzte Spiel war nichts für Tischtennisfreunde, die auf klasse Ballwechsel hofften, in diesem Spiel war eher das Motto, Not gegen Elend, was am Ende noch für den 10.Punkt reichte. Mit diesem Sieg belegt man nun den 3.Tabellenplatz in der Liga.

Punkte: Czinkewitz 2,5 – Otto 2,5 – Jacob 2 – Müller 0,5 – Krauß 1 – Schramm 1,5

 

Der TTV wünscht Sportsfreund René Gaida nach seiner schweren Verletzung alles gute und eine schnelle Genesung.

 

1 Kommentar on TTV siegt bei Post Plauen

  1. Kevin sagt:

    Glückwunsch an die Mannschaft !!!

    Liebe TTV-Freunde der Spielbericht wird leider erst Montag Abend Online sein. Wegen Arbeitstechnischen Zeitmangels ..Danke für Euer Verständiss.