Mühltroffer SV 3 gegen TTV Erlbach 1984 5                            3:11

Zum aller letzten Spiel in der ersten Saison musste die 5.Herrenmannschaft unter widrigen Wetterbedingungen nach Mühltroff reisen. Erneut fand man eine Halle vor, wo man überlegen musste, ob man draußen oder drin spielt. Erstmals seit 5 Spielen war R.Schlegel dabei, der nach seiner Trainingspause hochmotiviert in die Partie ging. Außerdem spielten gegen den Tabellennachbarn K.Stölzel, L.Stark und K.Göhre. In den beiden Doppeln spielten Stölzel/Stark und Göhre/Schlegel gegen Bage/Graap und Feierabend/Ring. Im ersten Spiel mussten Göhre/Schlegel eine Niederlage von 1:3 hinnehmen. Anders sah es bei Stölzel/Stark aus, sie siegten sicher mit 3:0. Auch im oberen Paarkreuz konnte K.Göhre sein Spiel gegen Bage mit 3:0 gewinnen. Etwas schwerer tat sich R.Schlegel gegen Ring, hier sah man in den ersten beiden Sätzen die Nervosität, die er aber in den verbleibenden Sätzen nach und nach ablegte. R.Schlegel siegte durch seine sicheren Ballwechsel im 5.Satz mit 12:10. Das hintere Paarkreuz legte sofort nach. Hier siegte L.Stark gegen Graap mit 3:1. Im zweiten Spiel des hinteren Paarkreuzes war es ein Schlagabtausch auf Augenhöhe. Am Ende siegte K.Stölzel gegen Feierabend in der Verlängerung mit 11:9. Mit so einem Start in die Partie rechnete man vorher nicht. Beflügelt vom 5:1 Vorsprung gewann K.Göhre auch seine zweite Partie gegen Bage. Auch hier musste erneut der 5.Satz entscheiden. Eine Niederlage von 1:3 gab es für R.Schlegel gegen Bage , hier entschied in allen Sätzen meist ein Ball. Ungefährdet gewann auch K.Stölzel gegen Graap mit einem klaren 3:0. Eben so erspielte sich L.Stark ein 3:0 gegen Feierabend. Schon vor den letzten 4 Einzeln war der Sieg perfekt. Trotzdem gab man nicht nach und legte mit zwei weiteren 3:0 Siegen von K.Göhre und L.Stark gegen Graap und Bage nach. Auch der frisch aufspielende R.Schlegel machte seit mehreren Monaten seine beste Partie. Seinen zweiten Punkt erspielte er sich gegen Feierabend mit einem 3:1. Nur K.Stölzel musste in der letzten Partie im 5.Satz gegen Ring abgeben. Eine hervorragende Leistung der Mannschft und damit der I-Punkt auf eine super Rückrunde mit nur 4 Niederlagen bei 9 Spielen. Als Fazit der gesamten ersten Saison ist die Mannschaft um Mannschaftsleiter K.Stölzel hoch zufrieden, wie es in diesem Jahr gelaufen ist. Ziel war für die erste Spielzeit nicht Letzter zuwerden, dies wurde weit übertroffen.

Punkte: Göhre 3 – Schlegel 2 – Stölzel 2,5 – L.Stark 3,5

1 Kommentar on Mit dem 5.Sieg im 6.Spiel beendet man eine sehr gute Saison

  1. Robert sagt:

    Glückwunsch, wenigstens habt ihr euer Saisonziel erreicht… 😉